Skip to Content
Menü

Geschäftsreisen als Weg zu mehr beruflichem Erfolg

Geschäftsreisen wirken sich nicht nur positiv auf den Unternehmenserfolg aus, sondern ermöglichen dem Angestellten auch den eigenen Horizont zu erweitern und das persönliche Potenzial auszuschöpfen, sagt eine neue Umfrage im Auftrag von Booking.com for Business.

In der repräsentativen Umfrage des internationalen Meinungsforschungsinstituts Vitreous World unter 17.038 Geschäftsreisenden aus 24 Ländern gaben 60% der Befragten an, dass neue kulturelle Erfahrungen und Reiseziele ihren Job attraktiver machen. Auf die Frage, was sie auf ihren Dienstreisen erreichen möchten, antworteten 46% , dass ihr Ziel die Steigerung des Unternehmenserfolgs sei.

37% möchten aber auch etwas lernen, das sie beruflich voranbringt, und suchen nach neuer Inspiration für ihre Arbeit. 36% möchten sich mit Kollegen oder Kunden austauschen und berufliche Beziehungen stärken, bei 30% liegt der Fokus auf dem Verständnis für neue Kulturen und deren geschäftliche Einflüsse und für 36% ist das Erlernen einer neuen Fähigkeit, die sie in ihrem Beruf nutzen können, das Hauptziel auf Geschäftsreisen.

Deutsche gönnen sich keine Pause

Ein paar Stunden Freizeit während der Reise, um die Stadt oder den Ort kennenzulernen oder einfach mal abzuschalten, wirkt sich bei 51% der Befragten positiv auf anschließende Kundenmeetings aus. Einzig die deutschen Geschäftsreisenden konzentrieren sich anscheinend lieber voll auf das Meeting: Nur 30% denken, dass eine kleine Auszeit vor Ort sich positiv auf den Termin auswirkt.

Trotz technischer Möglichkeiten und moderner Kommunikation in Echtzeit gibt es weiterhin überzeugende Argumente für persönliche Meetings: Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist bei 66% der Geschäftsreisenden die persönliche Interaktion mit Kollegen und Kunden unverzichtbar. Auch 53 % der deutschen Geschäftsreisenden halten ein persönliches Meeting für effektiver.

Bequemes Bett, WLAN und Frühstück

Für viele Geschäftsreisende ist laut der Umfrage eine passende Unterkunft unverzichtbar: 60% sind der Meinung, dass Reise- und Unterkunftsoptionen, die speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden zugeschnittenen sind, nicht mehr nur ein nettes Extra, sondern von ganz entscheidender Bedeutung sind. Ganz oben auf der Wunschliste stehen dabei ein bequemes Bett (52%) und schnelles WLAN (52 %), gefolgt von einem reichhaltigen Frühstück (43%), einem geräumigen Zimmer (21%) und einem Zimmerservice (17%).

Die richtige Unterkunft hängt bei den Geschäftsreisenden außerdem stark von der Lage ab: Besonders bei einem kurzen Aufenthalt ist für 47% der Befragten das bequeme Erreichen der Meetings und für 29% eine zentrale Lage der Unterkunft entscheidend. Nur 20% der Geschäftsreisenden wünschen sich gehobene oder luxuriöse Unterkünfte, 13% ein Boutique-Hotel, 18% eine Unterkunft mit vielen technischen Spielereien und 13% ein Hotel mit „lokalem Charme”.

„Das Kennenlernen anderer Kulturen, neuer Orte und Perspektiven, die sich durch das Reisen ergeben, werden für den beruflichen Erfolg in der heutigen hypervernetzten und globalisierten Geschäftswelt zunehmend wichtiger. Unabhängig vom Beruf sind sich die Reisenden heute dem möglichen Gewinn durch Business-Trips für ihre Firma, aber auch für sich selbst, viel bewusster”, resümiert Ripsy Bandourian, Senior Director of Product Development bei Booking.com for Business. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: William Perugini / shutterstock.com

Studie: Auf der Geschäftsreise überwiegt das Positive
business-travel


Foto: pixabay

Geschäftsführer machen gerne „Bleisure-Reisen“
business-travel


Sommerausklang bestens besucht
business-travel