Skip to Content
Menü

Air France-KLM: Fortaleza als neuestes Ziel in Brasilien

Air France-KLM treibt den Ausbau des Netzwerks in Brasilien voran und verbindet ab Mai 2018 ihre beiden Drehkreuze Amsterdam-Schiphol und Paris-Charles de Gaulle mit dem Flughafen in Fortaleza.

Die neuen Flugverbindungen werden von KLM zweimal wöchentlich und von Joon, der neuen Airline von Air France, zweimal wöchentlich bedient. Die Flüge von KLM werden mit einem Airbus A330 durchgeführt, der über 18 Sitzplätze in der Business, 35 in der Economy Comfort und 215 in der Economy Class verfügt. Ab 2. Juli 2018 führt KLM eine zusätzliche Verbindung ein.

Der Hinflug erfolgt jeweils montags, donnerstags und samstags um 9:25 Uhr von Wien nach Amsterdam. Ab 12:50 startet der Weiterflug nach Fortaleza mit Ankunft um 17:20 Uhr. Zurück geht es ebenfalls montags, donnerstags und samstags um 19:50 Uhr mit Landung in Amsterdam um 10:00 Uhr. Von dort aus geht es um 11:45 Uhr zurück nach Wien.

Joon verbindet Paris-Charles de Gaulle zweimal wöchentlich mit Fortaleza. Bedient wird die Route mit einem Airbus A340, der über 30 Sitzplätze in der Business, 21 in der Premium Economy und 227 in der Economy Class verfügt. Hinflug: freitags und samstags um 10:05 von Wien nach Paris, 13:10 Uhr Weiterflug nach Fortaleza. Rückflug: freitags und samstags um 19:35 nach Paris (Landung um 09:30 Uhr). Weiterflug nach Wien um 12:25 Uhr. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

TAP Air Portugal kündigt drei neue Transatlantik-Strecken an
flug


Foto: Michelangelus / istockphoto

Streiks und hohe Kerosinpreise belasten die Airline-Bilanzen
flug


TAP Air Portugal lässt Upgrades via App versteigern
flug