Skip to Content
Menü

Emirates feiert neun Jahre A380 mit neuer Onboard-Lounge

Vorhang auf für die neue Lounge: Soeben ist der erste Airbus A380 von Emirates mit dem neuen Design der berühmten Onboard Lounge zu einem Linienflug nach Kuala Lumpur abgehoben. Damit feiert die Fluggesellschaft neun Jahre mit dem A380.

Die Onboard-Lounge im A380 wurde erstmals am 1. August 2008 vorgestellt. Die Passagiere der First und Business Class können an der eleganten Bar das exklusive Getränkesortiment verkosten, während es in eine der 48 Destinationen geht, die mit dem A380 angeflogen werden. Egal ob Passagiere in ihren Urlaub nach Bangkok, Sydney oder Mauritius fliegen oder Geschäftsreisende beruflich unterwegs nach Tokio sind: In der Onboard Lounge trifft sich die Welt in 11.000 Metern Höhe zum Plaudern und Networken.

Das neue Design der Lounge mit der typisch hufeisenförmigen Bar wurde den Kabinen von Luxusyachten nachempfunden und bietet mit der neuen Anordnung jetzt acht Sitzmöglichkeiten auf beiden Seiten. Insgesamt haben bis zu 26 Passagiere hier Platz. Ebenso außergewöhnlich wie das Design ist auch das Angebot der Weine und Champagner: An der Bar werden sechs der besten und je nach Destination ständig variierenden Weine der Welt ausgeschenkt. Zudem kann auf jedem Flug Champagner der Marken „Moët & Chandon“ oder „Veuve Clicquot“ genossen werden.

6.000 Flugbegleiter als Barkeeper

Emirates hat mehr als 6.000 Flugbegleiter als Barkeeper ausgebildet, die den Passagieren auf Wunsch 14 verschiedene Cocktails mixen – darunter etwa eine klassische „Bloody Mary“ oder einen alkoholfreien Apfel-Spritzer. Erlesene Spirituosen wie „Hennessy XO Cognac“ und ein 18-jähriger Scotch Whiskey von „Chivas Regal“ gehören ebenfalls zum Angebot der Bar. Zudem werden 18 verschiedene Snacks serviert. Für Passagiere, die einen Muntermacher bevorzugen, umfasst das Menü zahlreiche Säfte, Illy-Kaffee und verschiedene Teesorten von Dilmah.

Im hinteren Bereich der neuen Lounge informiert ein 55-Zoll großer LCD-Bildschirm die Gäste über ihren Flug oder zeigt Live-TV-Übertragungen von Nachrichten und Sportereignissen. Zusätzlich bietet Emirates allen Skywards-Mitgliedern in der First und Business Class kostenfreies und unbegrenztes WLAN während ihres gesamten Fluges an. Die neuesten Destinationen im A380-Streckennetz dieses Jahr sind São Paulo, Casablanca und Nizza. Mit 96 Flugzeugen des Typs im Dienst und weiteren 46 in Bestellung ist Emirates der größte A380-Betreiber der Welt. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: China Airlines

China Airlines: Neue Tarifstruktur zum 60. Geburtstag
flug


KLM Royal Dutch Airlines: Alles Gute zum 100. Geburtstag!
flug


Billigflieger LEVEL feiert ersten Geburtstag am Flughafen Wien
flug