Skip to Content
Menü

AccorHotels: Deutlich mehr Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr

AccorHotels meldet für das erste Halbjahr einen Umsatz von 922 Mio. EUR und ein EBIT von 226 Mio. EUR. Im Vergleich zum Vorjahrszeitraum bedeutet das eine Steigerung um 8,3% bzw. 33,8%. 115 Hotels mit 23.000 Zimmern kamen neu dazu.

CEO Sébastien Bazin spricht in einer Aussendung von „sehr soliden Ergebnissen“. Darin spiegle sich das Wachstum des Hotelgeschäfts, die schnelle Integration der vor kurzem übernommenen Marken und der Ausbau des Neugeschäfts wider. Die Gruppe habe sich „weitere Marktanteile gesichert und ihre weltweite Marktführerschaft gefestigt“.

Für das gesamte Jahr 2017 erwartet er ein Rekordwachstum mit einem EBIT zwischen 460 und 480 Mio. EUR. Insgesamt gehörten mit Ende Juni 4.195 Hotels mit 597.132 Zimmern zu AccorHotels. Weitere 910 Hotels mit 167.000 Zimmern befinden sich in der Pipeline – zu 81% in Schwellenländern und zu 45% im Asien-Pazifik-Raum.

Der Bereich HotelServices verzeichnete einen Umsatz von 839 Mio. EUR und somit einen Anstieg von 6,0%. Dieses Wachstum ist vor allem dem Asien-Pazifik-Raum (+9,3%), Europa (+8,1%) sowie Afrika und dem Nahen Osten (+4,7%) zu verdanken, aber auch einer Erholung in Frankreich und der Schweiz (+3,7%).

Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik und Südamerika verzeichneten hingegen Rückgänge von 2,9% bzw. 5,1% - unter anderem wegen des deutlich geringeren Zustroms ausländischer Touristen in die großen Metropolen der USA. Das EBIT von HotelServices stieg um 21,4% auf 270 Mio. EUR und die EBIT-Marge um 4,7 Prozentpunkte deutlich auf 32,2%. Weitere Informationen unter https://www.accorhotels.com/de/deutschland/index.shtml (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ibis eröffnet neues Flagship-Hotel in der Nähe der Messe Wels
hotel


Accor: Keine Plastik-Artikel für Hotelgäste ab dem Jahr 2022
hotel


Innovatives Hospitality-Konzept: JO&JOE kommt nach Wien
hotel