Skip to Content
Menü

London ist die meistbesuchte Stadt der deutschen Geschäftsreisenden

London und Shanghai sind die beliebtesten Ziele der deutschen Geschäftsreisenden auf europäischen bzw. interkontinentalen Flugstrecken. National gesehen hat Berlin die Nase vorn. Das sind Ergebnisse des jüngsten „BCD Travel Cities & Trends Reports“.

London führt demnach vor Wien, Zürich, Paris und Barcelona. Auch wenn es um die meistbesuchten Länder in Europa geht, liegt Großbritannien vorne – gefolgt von Österreich, Spanien, Frankreich, Italien, Schweiz, Polen, Niederlande, Schweden und Ungarn. „Das Brexit-Votum hatte 2016 keinen Einfluss auf die Geschäftsreisen ins Vereinigte Königreich. London und Großbritannien sind weiterhin klar führend im Städte- und Länder-Ranking innereuropäischer Geschäftsreisen aus Deutschland“, resümiert Stefan Vorndran, Senior Vice President EMEA bei BCD Travel.

Im Vergleich zur Studie aus dem Vorjahr gibt es dabei nur eine nennenswerte Veränderung: Die Türkei wird bei den deutschen Geschäftsreisenden immer unbeliebter. Mit einem Rückgang der Reisen um 25,4% hat das Land auch seinen Platz in den Top 10 verloren. Innerhalb Deutschlands liegt Berlin vor München, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt – und das war auch im Vorjahr schon so.

Shanghai vor Beijing und New York

Was die Geschäftsreisen in Metropolen außerhalb Europas betrifft, führt Shanghai – wie schon im Vorjahr – vor Beijing, New York, Tokio und San Francisco. Bei den Ländern sind die USA der unangefochtene Spitzenreiter. Auf den weiteren Plätzen folgen China, Indien, Japan, die Vereinigten Arabischen Emirate, Mexiko, Brasilien, Südafrika, Südkorea und Singapur, das aber ebenso wie Brasilien einige Plätze eingebüßt hat.

Der komplette „BCD Travel Cities & Trends Report“ mit den beliebtesten Destinationen deutscher und Schweizer Geschäftsreisender steht hier zum Herunterladen zur Verfügung. BCD Travel hat darin die ausgestellten Flugtickets in Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien im Zeitraum 2015 bis 2016 analysiert – leider aber nicht in Österreich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

abta analysiert: Preise für Flugtickets sinken nur minimal
business-travel


Foto: istockphoto.com

BCD Travel launcht Plattform für Geschäftsreisekunden
business-travel


Foto: Michelangelus / istockphoto

BCD Travel: Steigende Hotel- und Flugpreise bis zum Jahr 2020
business-travel