Skip to Content
Menü

Vienna House expandiert nun auch nach Liechtenstein

Die Hotelgruppe Vienna House hat die Planung eines Hotels in Liechtenstein bekannt gegeben. In Schaan wird ab dem kommendem Frühjahr 18 Monate lang ein Hotel mit 162 Zimmern um 40 Mio. Schweizer Franken (knapp 37 Mio. EUR) errichtet.

Das Haus soll den Namen „Drei Schwestern“ tragen. In den Zimmern und Junior Suiten werden das moderne Fürstentum Liechtenstein und Sehenswürdigkeiten rund um das Hotel als Designelemente aufgenommen. Jedes Zimmer wird mit kostenfreiem Highspeed-WLAN und Smart-TV ausgestattet sein. Die Lounge als Herz des Hotels, verbindet Rezeption, Bar und Restaurant.

Das Restaurant mit Wintergarten legt den Schwerpunkt auf Kulinarik-Trends, wie gegrilltes Fleisch, Fischgerichte sowie Vegetarisches. Ergänzt wird die Karte mit österreichischen Klassikern, wie Wiener Schnitzel oder Tafelspitz. Die dazugehörige Terrasse und der Garten eignen sich auch für Hochzeiten, After-Work-Veranstaltungen oder Sonntagsbrunchs. Für Veranstaltungen, Besprechungen oder Produktpräsentationen stehen flexible Meetingräume auf 300 m² zur Verfügung.

Der grüne Gedanke steht im Vienna House „Drei Schwestern“ im Vordergrund. So können hier - ganz nach dem Prinzip des „Urban Gardenings“ - frische Beeren zum Frühstück gepflückt, eigene Pflanzen großgezogen, frisches Obst und Gemüse für einen schnellen Snack zwischendurch geerntet oder eine Baumpatenschaft übernommen werden. Abgerundet wird das Angebot durch einen Fitness- und Wellnessbereich mit Cardio- und Kraftgeräten und einem Personal Trainer für Trainings auch in der Natur. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

B&B Hotels kündigt weitere Häuser in Wien und Villach an
hotel


Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Oliver Barda kümmert sich um die Kulinarik von Vienna House
hotel