Skip to Content
Menü

Messe Wien: 12.494 Teilnehmer bei der „ECCMID 2017“

Mit einem neuen Teilnehmerrekord ist der 27. European Congress of Clinical Microbiology & Infectious Diseases (ECCMID) in der Messe Wien zu Ende gegangen: Insgesamt wurden 12.494 Teilnehmer aus 126 Ländern gezählt – die meisten davon aus Großbritannien, den USA, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und der Schweiz.

Mehr als 200 Vorträge und 12 Keynotes von 381 Gastrednern zu Infektionskrankheiten und klinischer Mikrobiologie bot das Fachprogramm des Kongresses, der von der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ESMID) veranstaltet wurde und von 22. bis 25. April zum ersten Mal zu Gast in der Messe Wien war.

Zudem fanden mehr als 100 Symposien, 20 Weiterbildungsworkshops und 20 „Meet-the-Expert“-Treffen statt. Die 195 ausstellenden Unternehmen steuerten dazu noch einmal 26 Branchensymposien bei. 5.223 aktuelle medizinische Zusammenfassungen wurden eingereicht und davon mehr als 3.300 entweder mündlich, als E-Poster oder in gedruckter Form vorgestellt. Auch 70 Medienvertreter wohnten dem Kongress bei.

Veranstalter loben die Location

Der Keynote-Vortrag von Thierry Calandra war einer der Höhepunkte des ECCMID. Er erhielt auch als Auszeichnung für sein bisheriges Lebenswerk den diesjährigen „ESCMID Excellence Award“. Thematisch befasste sich der ECCMID primär mit den vier großen Infektionskrankheiten HIV, Hepatitis, Tuberkulose und Malaria. Die Medizin-Nobelpreisträgerin Françoise Barré-Sinoussi hielt einen der Leitvorträge zum Thema HIV, Sir Nicholas White sprach über die Elimination von Malaria und Wenhui Li präsentierte die Entdeckung eines Hepatitis B-Rezeptors.

Sehr zufrieden waren die Veranstalter mit ihrer Wahl der Messe Wien als Austragungsort des ECCMID: „Die Location hat uns sehr überzeugt, da sie genau unseren Anforderungen entspricht. Sie ist das, was wir für einen erfolgreichen ECCMID brauchen. Zudem arbeitet das Betreuungsteam von Reed Exhibitions sehr professionell, äußerst effizient, extrem flexibel und hat jahrelange Erfahrung in der Abwicklung großer internationaler Kongresse“, betonte ESCMID Executive Director Judith Zimmermann. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Nobelpreisträger bei Chemie-Symposium in der Messe Wien
mice


Foto: Austrian Convention Bureau

Christian Mutschlechner wird Berater bei Reed Exhibitions
mice


Foto: Hamburg Convention Bureau

Hamburg – Welthauptstadt der Rotarier
advertorial