Skip to Content
Menü

Qatar Airways plant zwölf neue Flugziele im Jahr 2018

Qatar Airways hat auf dem „Arabian Travel Market“ in Dubai eine ganze Reihe neuer Destinationen für das Jahr 2018 angekündigt. Zudem wird die Fluggesellschaft die erste Airline im Nahen Osten sein, die Hochgeschwindigkeits-Breitband auf ihren Flügen einsetzt – und zwar schon ab diesem Sommer.

Insgesamt will Qatar Airways im Jahr 2018 gleich zwölf neue Destinationen in das Streckennetz aufnehmen: San Francisco (USA), Cardiff (Wales), Utapao (Thailand), Chittagong (Bangladesch), Mykonos (Griechenland), Málaga (Spanien), Accra (Ghana), Lissabon (Portugal), Abidjan (Elfenbeinküste), Prag (Tschechien), Kiew (Ukraine) und Mombasa (Kenia).

Schon vor einiger Zeit hatte Qatar Airways 14 neue Destinationen für 2017 und 2018 angekündigt, die das globale Netzwerk von mehr als 150 Zielen ergänzen werden – darunter Sarajevo (Bosnien), Skopje (Mazedonien), Nizza (Frankreich), Chiang Mai (Thailand), Dublin (Irland), Rio de Janeiro (Brasilien), Santiago de Chile, Canberra (Australien) und Las Vegas (USA).

Ein neues Kapitel eröffnet Qatar Airways mit Hochgeschwindigkeits-Breitband an Bord, das gemeinsam mit Inmarsat umgesetzt wird. Sowohl die Passagiere der Business Class als auch der Economy Class werden schon ab dem kommenden Sommer mit derselben Geschwindigkeit und Effizienz wie am Boden im Internet browsen und Inhalte streamen können. Den Anfang machen dabei die Flugzeuge der Typen Boeing 777 und Airbus A350. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


Sitzplatz leichter finden: Austrian präsentiert die 3D Seatmap
flug


Foto: Laudamotion

Lauda: Neue Destinationen und Flugzeuge im Sommer 2020
flug