Skip to Content
Menü

Lufthansa Group: Neue Partnerschaft mit Cathay Pacific

Lufthansa und die in Hongkong ansässige Fluggesellschaft Cathay Pacific wollen künftig in einer Kooperation aus wechselseitigen Codeshare-Angeboten und den jeweiligen Vielfliegerprogrammen zusammenarbeiten.

Die Airlines arbeiten bereits seit Mai 2016 im Frachtgeschäft zusammen. Mit dem neuen Flugbündnis wollen sie ihren Kunden neue Ziele anbieten, ohne dafür ein weiteres Flugzeug in die Luft schicken zu müssen. Ab 26. April 2017 stehen den Passagieren damit vier neue Ziele in Australien und Neuseeland offen, die sie von Frankfurt, München, Wien und Zürich unter einer Lufthansa-, SWISS- oder Austrian-Flugnummer über den Cathay-Heimatflughafen Hongkong erreichen können: Sydney, Melbourne, Cairns und Auckland.

Ein weiterer Ausbau der Partnerschaft mit Cathay Pacific zu einem Gemeinschaftsunternehmen, wie es die Lufthansa etwa mit Singapore Airlines, Air China oder ANA betreibt, sei zunächst nicht geplant, heißt es. Dazu müssten erst einmal mögliche kartellrechtliche Hürden aus dem Weg geräumt werden. Cathay Pacific verspricht sich von der Zusammenarbeit mehr Geschäft in Europa. Für die Lufthansa (Star Alliance) ist es die erste Partnerschaft mit einer Airline aus einer konkurrierenden Flugallianz (oneworld). (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: 40 Flüge mehr pro Woche im Sommer 2020
flug


Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug