15 März 2017, 11:29   
News» Hotel

Maritim: Umsatzwachstum dank Renovierungsoffensive

Maritim treibt die Modernisierungsoffensive weiter voran: Acht Hotels mit insgesamt 3.000 Zimmern in Stuttgart, Königswinter, Ulm, München, Darmstadt, Hannover, Bad Homburg und Köln wurden bereits grundlegend renoviert. Das Maritim Hotel Bonn folgt noch in diesem Jahr.
Foto: Maritim Hotelgesellschaft

Renoviertes Superior-Zimmer im Maritim Hotel Königswinter


Dank der Renovierungsmaßnahmen konnte die Maritim Hotelgesellschaft den Gesamtumsatz in Deutschland im Jahr 2016 deutlich auf 375 Mio. EUR erhöhen. Der Umsatz aller Hotels ging hingegen mit 453,5 Mio. EUR gegenüber 475,1 Mio. EUR im Vorjahr leicht zurück. Dafür ist laut Maritim die schlechte Buchungslage in den ägyptischen und türkischen Ferienregionen verantwortlich, wo allerdings ausschließlich mit Franchise- oder Management-Verträgen gearbeitet wird.

Für das positive Geschäftsergebnis in Deutschland macht Maritim-Geschäftsführer Gerd Prochaska vor allem die hohe Attraktivität der renovierten Hotels, die Stärkung des Direktvertriebs, ein effektiveres Kundenmanagement und nicht zuletzt die allgemein positive wirtschaftliche Lage verantwortlich – verbunden mit einem gleichbleibend hohen Aufkommen an Geschäfts- und Tagungskunden. „Zudem verbringen mehr Menschen ihren Urlaub in Deutschland, Städtetrips im eigenen Land werden immer beliebter“, so Prochaska.

Hotelprojekte in Ingolstadt und Amsterdam

Für 2020 ist die Eröffnung des Maritim Hotels Ingolstadt geplant. Ende vergangenen Jahres stimmte der Stadtrat mit großer Mehrheit den Planungen auf dem alten Gießereigelände mit 223 Zimmern und Suiten zu. Die Maritim Hotelgesellschaft wird sowohl Betreiber des Hotels als auch des direkt angeschlossenen Kongresszentrums, die beide prominent am Neuen Schloss an der Donau liegen. Planung und Bau verantwortet das konzerneigene Architekturbüro Reinhardt und Sander.

Ebenfalls 2020 wird in Amsterdam das bisher größte Maritim Hotel zugleich eines der größten Kongresshotels Europas mit 579 Zimmern und Suiten sowie Tagungskapazitäten für bis zu 4.750 Personen eröffnen. Mit 34 Stockwerken wird das Hotel der 4-Sterne-Plus-Kategorie das höchste der Stadt sein. Von dem modernen Hotelturm, der direkt gegenüber dem Hauptbahnhof errichtet wird, genießen die Gäste einen grandiosen Blick auf die Altstadt und den Hafen der Metropole.

Zwei neue Business-Hotels eröffnen in China

Auch auf dem asiatischen Markt treibt Maritim die Wachstumsstrategie mit Nachdruck voran und wird noch in diesem Jahr zwei weitere Hotels mit vielfältigen Kongress- und Tagungsmöglichkeiten in chinesischen Millionenmetropolen eröffnen: das Maritim Hotel Hangzhou mit 300 Zimmern und Suiten, drei Restaurants, Schwimmbad, Spa- und Fitnessbereich und das Maritim Hotel Hefei mit 335 Zimmern und Suiten, zwei Restaurants, einer „German Bar“.

„Mit den drei etablierten Hotels in Shenyang, Changzhou und Wuhu verfügt die Maritim Hotelgesellschaft über langjährige Expertise auf dem chinesischen Markt. Die neuen Hotels befinden sich ebenfalls in bester Lage in äußerst dynamisch wachsenden Regionen und werden die Markenbekanntheit von Maritim weiter ausbauen“, erklärt Dr. Monika Gommolla, Aufsichtsratsvorsitzende und Inhaberin der Maritim Hotelgesellschaft.

Die Stärkung des Direktvertriebs konnte Maritim auch im vergangenen Jahr sehr erfolgreich fortführen: Die Buchungsumsätze über www.maritim.de stiegen um gut 20%. Damit ist die Maritim-Website erstmals zweitwichtigster Online-Buchungskanal. Insgesamt schließen die Kunden jede dritte Buchung online ab. Maritim betreibt derzeit 47 Hotels – davon 33 in Deutschland – und ist damit die größte inhabergeführte Hotelkette des Landes. (red)


tagsmaritim, maritim hotelgesellschaft, maritim hotels, renovierungen, modernisierung, eröffnungen, ingolstadt, amsterdam, china, direktvertrieb, umsatz, geschäftsjahr 2016, deutschland


Advertising


Autor:


Redaktion / tma online

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit fast 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er vornehmlich tma online.



Business Travel News des Tages
19 Oktober 2017



    Advertising


    Meinungen

    Bisher wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.
    Teilen Sie uns doch Ihre Meinung mit!

     Ihre Meinung zu diesem Artikel 

    Bitte alle markierten(*) Pflichtfelder ausfüllen. Keine Sorge Ihre Email Adresse wird nicht für Spam verwendet oder veröffentlicht. Unsere Kommentare ermöglichen die Verwendung von Gravataren.