Skip to Content
Menü

Air Berlin: Zusätzliche Vorteile für die Geschäftsreisenden

Vielflieger profitieren bei Air Berlin, Etihad Airways und den Partnerairlines ab sofort von neuen Vorteilen. So benötigen die Teilnehmer des KMU-Programms „business points“ nun deutlich weniger Punkte für Prämienflüge innerhalb Europas.

Außerdem können diese Punkte künftig auch in Meilen des Vielfliegerprogramms „topbonus“ umgewandelt werden. Ein Punkt entspricht dabei 15 Prämienmeilen. Der Vorteil für die Kunden: „business points“ und „topbonus“-Meilen können auf jedem Flug parallel gesammelt werden. Nicht zuletzt wurde die benötigte Punkteanzahl für einen Prämienflug auf europäischen Strecken im Programm „business points“ gesenkt: Ab sofort sind nur noch 400 statt bisher 1.000 Punkte erforderlich.

„Rund 20.000 mittelständische Unternehmen nutzen bereits business points. Mit dem Relaunch des Programms wollen wir diese Zahl weiter steigern, nachdem wir uns mit der Ausweitung der Business Class auf alle Flüge noch stärker im Geschäftsreisesegment positioniert haben“, sagt CCO Götz Ahmelmann. Eine Änderung gibt es auch beim günstigen „Economy Light“-Tarif auf den Kurz- und Mittelstrecken: Bisher galt er nicht für die „topbonus“-Statuserreichung und den Statuserhalt über den sogenannten „Flugzähler“, wurde nun aber wieder in diese Option aufgenommen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Miles & More: Massive Änderungen für Vielflieger ab 2021
flug


Foto: Air France

Punkte und Meilen sammeln bei Accor und Air France-KLM
flug


Foto: Qatar Airways

Qatar Airways startet Bonusprogramm für Unternehmen
flug