Skip to Content
Menü

Erster Airbus A320 von Air Berlin startet für Austrian Airlines

Die Eingliederung von fünf Airbus A320 von Air Berlin in die Flotte von Austrian Airlines hat begonnen: Am 7. März 2017 hat der erste Flieger in der klassischen Austrian-Bemalung unter der Flugnummer OS 779 zu einem Linienflug von Wien nach Skopje abgehoben.

Die fünf Airbus A320 werden samt Crew im Rahmen einer Wet-Lease-Vereinbarung für Austrian Airlines im Einsatz sein wird. Die Crews tragen daher die Uniformen von Air Berlin. Die Maschinen sind mit dem Logo von Austrian Airlines und dem (eher winzigen) Zusatz „operated by airberlin“ unterwegs. Die Einflottung der weiteren Flugzeuge erfolgt gestaffelt.

So soll der zweite Airbus A320 schon am 8. März 2017 an den Start gehen. Die weiteren drei werden noch in den Monaten März und April 2017 folgen und allesamt auf den bestehenden Routen der Airline eingesetzt. Die Flotte von Austrian Airlines umfasst derzeit 81 Flugzeuge. Davon entfallen 31 Maschinen auf die der Airbus A320 Familie. Mit dem Wet-Lease von Air Berlin werden aber schon bald 36 Flugzeuge der Airbus-Flotte im Einsatz sein. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Verbände kritisieren Erhöhung der DCC-Gebühr durch Lufthansa
flug


Lufthansa Group: Kostenlose Umbuchungen bis Jahresende
flug


Lufthansa Group beschränkt Ausnahmen von der Maskenpflicht
flug