Skip to Content
Menü

Alitalia kürzt Gehälter: Streik am 23. Februar angekündigt

Um die Airline vor der Pleite zu retten, will das Alitalia-Management die Gehälter von Piloten und Bordpersonal deutlich kürzen. Die Gewerkschaften haben als Reaktion nun den für den 23. Februar 2017 ausgerufenen Streik bestätigt.

Bei einem Treffen mit den Gewerkschaften stellte Alitalia-CEO Cramer Ball seine Rationalisierungspläne vor. Laut Medienangaben soll es bei Piloten und Bordpersonal zu Gehaltskürzungen von bis zu 20% kommen. Die Urlaubstage sollen reduziert werden und altersbedingte Gehaltserhöhungen lediglich alle fünf Jahre erfolgen. 

Die Gewerkschaften übten scharfe Kritik an diesem Plan. Der Streik stehe nun fest, wurde betont. Alitalia will ihre Verluste in Höhe von 1 Mio. EUR pro Tag eindämmen und den Neubeginn schaffen. Dabei handelt es sich um die dritte große Umstrukturierung der Airline nach 2008 und 2014. Spekulationen zufolge soll diese die Streichung von 1.500 Jobs zur Eindämmung der Personalkosten umfassen. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Deutschland: Gewerkschaft droht Lufthansa mit Streik
flug


Foto: Laudamotion

Laudamotion: Erster Kollektivvertrag ist unterschrieben
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian: Neuer Kollektivvertrag für das fliegende Personal
flug