Skip to Content
Menü

Qatar Airways kündigt gleich acht neue Destinationen an

Qatar Airways wird im Jahr 2017 insgesamt 15 neue Destinationen anfliegen. Neben den sieben Flugzielen, die schon länger bekannt sind, hat die Fluglinie nun nochmals acht Städte genannt, die in das rasch wachsende Streckennetz aufgenommen werden.

Dass Qatar Airways ab 5. Februar 2017 den längsten kommerziellen Flug der Welt von Doha nach Auckland in Neuseeland aufnehmen wird, wusste man bereits. Auch Sarajevo (Bosnien), Skopje (Mazedonien), Libreville (Gabun), Nizza (Frankreich), Douala (Kamerun) und Chiang Mai als viertes Ziel in Thailand standen schon seit einiger Zeit als neue Destinationen für 2017 fest.

Nun hat die Airline für das kommende Jahr auch noch Flüge nach Dublin, Rio de Janeiro, Santiago de Chile, Canberra als fünftes Ziel in Australien, Las Vegas als elftes Ziel in den USA, Medan als drittes Ziel in Indonesien sowie Tabuk und Yanbu als neuntes und zehntes Ziel in Saudi-Arabien angekündigt.

Seit Beginn des Jahres 2016 hat Qatar Airways bereits zwölf neue Destinationen ins Streckennetz aufgenommen: Birmingham, Helsinki, Pisa, Jerewan, Marrakesch, Ras Al Khaimah, Windhoek in Namibia, Sydney und Adelaide in Australien sowie Atlanta, Boston und Los Angeles in den USA.

Zwei weitere Städte folgen noch im Dezember. Am 6. Dezember beginnt Qatar Airways den Service nach Krabi als dritter Destination in Thailand und am 12. Dezember werden die Flüge auf die Seychellen wieder eingeführt. Insgesamt bedient die Fluglinie dann ein Streckennetz von mehr als 150 Destinationen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

15 Destinationen: Austrian Airlines baut den Sommerflugplan aus
flug


Qatar Airways vergrößert Streckennetz auf 40 Destinationen
flug


Dreimal pro Woche: Qatar Airways fliegt wieder nach Wien
flug