Skip to Content
Menü

Nordica beginnt strategische Partnerschaft mit LOT

In einer neuen strategischen Partnerschaft rücken die polnische LOT und die estnische Nordica mit Stichtag 19. November 2016 näher aneinander. Die bisherige Kooperation mit Adria Airways hat Nordica beendet.

Die junge nationale estnische Airline Nordica hat seit ihrer Gründung vor knapp einem Jahr eng mit Adria Airways kooperiert. Diese Partnerschaft war rein auf Services beschränkt. Nun startet Nordica mit dem strategischen Partner LOT in eine neue Phase: LOT übernimmt 49% der Anteile an Nordica Regional Jet, einer 100-prozentigen Tochter von Nordica. 

Damit basiert die Zusammenarbeit künftig auf drei Säulen: der Beteiligung, dem Einkauf der Dienstleistungen bei LOT und der Vermietung von mindestens drei Flugzeugen vom Typ Bombardier CRJ an LOT. Für die Passagiere aus Tallinn bedeutet die Verknüpfung mit dem LOT-Streckennetz unter anderem einen besseren Zugang zu den Langstreckenverbindungen des polnischen Carriers. LOT stärkt mit diesem Schritt wiederum ihre Position in Zentral- und Osteuropa.

Stichtag 19. November 2016

Ab dem 19. November werden alle LOT- und Nordica-Flüge unter einer LOT-Flugnummer geführt. Die wirtschaftliche Verantwortung für die Verbindungen ab Tallinn bleibt aber auf Seiten von Nordica. „Das ist der erste Schritt in Richtung Konsolidierung des Zentral- und osteuropäischen Markts durch LOT. Dieses innovative Geschäftsmodell zeigt, dass Airlines aus unserer Region nicht dazu verdammt sind, sich den großen Playern aus Westeuropa unterzuordnen. Im Gegenteil“, erklärt Rafal Milczarski, CEO von LOT.

Tickets für Flüge zwischen 5. und 18. November sind von der Änderung nicht betroffen. Für Flüge ab 19. November müssen die Tickets storniert, refundiert und neu ausgestellt werden. Die neue Flugnummer ist in der alten Buchung bereits hinterlegt. Buchbar sind Nordica-Flüge über alle Kanäle, neuerdings auch über die LOT-Website.

„Nordica ist in eine neue Entwicklungsphase eingetreten. Die Kooperation mit LOT ermöglicht die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells und gewährleistet die finanzielle Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres Unternehmens im internationalen Luftfahrtmarkt“, sagt Jaan Tamm, CEO der Nordica. Weitere Informationen zu den Umbuchungsformalitäten finden Sie hier.





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: LOT Polish Airlines / Jacek Bonczek

LOT Polish Airlines: Mehr Flüge von Wien nach Warschau
flug


Foto: Austrian Airlines / Kurt Prinz

Austrian erweitert Bordverkauf um heimische Produkte
flug


Foto: Flughafen Wien AG

Austrian Airlines mietet zwei Flugzeuge von Adria Airways
flug