Skip to Content
Menü

IATA: Zahl der Passagiere wird sich bis 2035 verdoppeln

Nach Einschätzungen des internationalen Luftverkehrsverbands IATA wird sich die Zahl der Flugreisenden in den nächsten zwei Jahrzehnten weltweit verdoppeln: Im Jahr 2035 könnten bereits 7,2 Mrd. Passagiere pro Jahr gezählt werden.

Das erwartete Wachstum begründet der Verband mit einem Boom des asiatisch-pazifischen Raumes, aus dem in den nächsten zwanzig Jahren jeder zweite neue Passagier kommen werde. „Die Menschen wollen fliegen“, bekräftigt IATA-Chef Alexandre de Juniac.

Für 2016 wird mit 3,8 Mrd. Flugpassagieren weltweit gerechnet. Nach Angaben des Verbands wird China wird vermutlich im Jahr 2029 die USA als weltgrößten Markt für die Luftfahrt ablösen. Indien könnte demnach 2026 Großbritannien vom dritten Rang verdrängen, während Indonesien bis dahin wohl zulasten Italiens den Einzug in die Top 10 schafft. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Australien: Qantas überlegt Covid-19-Impfpflicht für Passagiere
flug


Schwache Nachfrage: IATA senkt erneut die Prognose für 2020
flug


Austrian Airlines nimmt Verbindung nach Shanghai wieder auf
flug