Skip to Content
Menü

Qatar Airways fliegt mit dem Airbus A380 nach Sydney

Qatar Airways setzt künftig auf Verbindungen zwischen Doha und Sydney den Airbus A380 ein. Damit reagiert die Fluglinie nur sechs Monate nach dem Start der Route am 1. März 2016 auf die rasch steigende Nachfrage.

Der mit 517 Sitzplätzen in einer Drei-Klassen-Konfiguration ausgestattete A380 erhöht die Kapazität der täglichen Flüge, die derzeit noch mit einer Boeing 777 durchgeführt werden, um 44 Prozent. Die First Class im A380 von Qatar Airways verfügt über acht extrabreite Sitze, die sich zu einem 2,30 Meter langen Bett ausfahren lassen, und bietet die Möglichkeit, dass zwei Passagiere an einem Tisch gemeinsam speisen. Darüber hinaus gibt’s Schlafanzüge, Flugpantoffeln und luxuriöse Amenity Kits von Giorgio Armani.

Die Passagiere der Business Class genießen dank einer 1-2-1-Sitzreihenkonfiguration einen direkten Zugang zum Gang und können – ebenso wie die Reisenden in der First Class – in der Lounge im Oberdeck des Super-Jumbos relaxen und Kontakte knüpfen. Die Economy Class wiederum ermöglicht laut Qatar Airways „eine der geräumigsten und komfortabelsten Reiseerfahrungen über den Wolken“, was einer höheren Decke auf dem Hauptdeck, einem breiteren Sitzabstand, größerer Beinfreiheit und konturierten Kopfstützen zu verdanken ist. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Schlechte Aussichten: Lufthansa beschließt drittes Sparpaket
flug


Qatar Airways vergrößert Streckennetz auf 40 Destinationen
flug


Emirates nimmt die Passagierflüge nach Wien wieder auf
flug