Skip to Content
Menü

Transavia: Sechs neue Ziele ab München im Sommer 2017

Mit Stockholm, Helsinki, Dublin, Larnaca auf Zypern, Barcelona und Malta steuert Transavia im nächsten Sommer gleich sechs neue Ziele ab München an. Die Low-Cost-Airline der Air France-KLM Group fliegt dann von ihrer deutschen Basis mit vier stationierten Boeing 737 zu insgesamt 24 Destinationen.

„Mit dem Sommerflugplan 2017 sind wir bereits ein Jahr in München zu Hause und freuen uns, wie stark unsere häufig noch unbekannte Marke an Beliebtheit gewinnt“, erklärt Paul de Raad, Vice President Marketing und e-Commerce von Transavia: „Unser Produkt überzeugt: Mehr als 90 Prozent der Passagiere, die mit uns ab München geflogen sind, empfehlen uns gemäß unserer Bordbefragungen weiter.“

Transavia bietet insgesamt drei Tarife, bei denen jeweils ein Handgepäckstück mit 10 Kilogramm sowie ein fester Sitzplatz inkludiert sind. Die Tarife „Plus“ und „Max“ ermöglichen zudem den Transport eines Freigepäckstücks von 20 bzw. 30 Kilogramm, flexible Umbuchungskonditionen sowie eine kostenfreie Sitzplatzreservierung. Im „Max“-Tarif ist außerdem die Nutzung einer „Fast Lane“ bei der Sicherheitskontrolle inbegriffen.

Die Low-Cost-Airline befördert jährlich elf Millionen Passagiere. Mit 71 Flugzeugen vom Typ Boeing 737 werden insgesamt 110 Destinationen in Europa und Nordafrika bedient. Der Sommerflugplan beginnt am 1. April 2017 und endet am 31. Oktober 2017. Die neuen Flüge sind ab sofort ab 29 Euro unter www.transavia.com buchbar. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Asien-Flüge bleiben im Fokus: Finnair ist zurück am Himmel
flug


Neu Linienverbindung ab Salzburg: Finnair fliegt nach Helsinki
flug


Foto: Michelangelus / istockphoto

Streiks und hohe Kerosinpreise belasten die Airline-Bilanzen
flug