Skip to Content
Menü

Mehr Freigepäck bei Cathay Pacific und Dragonair

Cathay Pacific Airways und Dragonair haben die Gepäckbestimmungen geändert. Für die Kunden bedeutet das gute Nachrichten: Die Freigepäckmengen wurden in allen Klassen erhöht und die Preisen für Übergepäck gesenkt.

Fluggäste mit Tickets, die am oder nach dem 15. September 2016 ausgestellt werden, können künftig 10 Kilogramm mehr Gepäck aufgeben – unabhängig von der gebuchten Reiseklasse. Mitglieder des Vielfliegerprogramms „Marco Polo Club“ genießen zusätzlich je nach Status – Silver, Gold oder Diamond – noch einmal 10, 20 oder 30 Kilogramm mehr Freigepäck.

Ein weiterer Vorteil für die Kunden, die mit Übergepäck fliegen, ist die neue Einteilung in Reisezonen. Damit können sie laut Cathay Pacific je nach Flugstrecke bis zu 40 Prozent der Kosten sparen. Um die Wartezeit am Check-in-Schalter zu minimieren, können Gäste der Business Class, Premium Economy Class und Economy Class künftig jeweils zwei Gepäckstücke und Gäste der First Class sogar bis zu drei Gepäckstücke kostenlos aufgeben. Mitglieder des „Marco Polo Club“ mit Gold- und Diamond-Status sind zudem berechtigt, noch einen weiteren Koffer zusätzlich einzuchecken.

Neben den geänderten Bedingungen für das aufzugebende Gepäck wurden auf den Flügen von Dragonair auch die Regeln für das Handgepäck denen von Cathay Pacific angepasst: Ab sofort können die Fluggäste der Economy und Premium Economy Class bis zu 7 Kilogramm Gepäck mit an Bord nehmen. In der Business Class und First Class sind es 10 bzw. 15 Kilogramm. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Miles & More: Massive Änderungen für Vielflieger ab 2021
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug


Foto: Laudamotion

Laudamotion führt strengere Regeln für das Handgepäck ein
flug