Skip to Content
Menü

Austrian Airlines fliegt dreimal pro Woche nach Isfahan

Austrian Airlines stockt ihr Flugangebot in den Iran weiter auf und fliegt ab 4. September 2016 erstmals nach Isfahan. Zu Beginn geht es dreimal pro Woche in die alte Handelsstadt und ab dem Sommerflugplan 2017 dann bis zu viermal.

Ursprünglich war die Aufnahme der neuen Verbindung nach Isfahan schon für April 2016 geplant, musste dann aber auf September 2016 verschoben – laut Austrian Airlines wegen „noch laufender Abstimmungsprozesse“.

Schon seit März 2016 bietet die heimische Airline einen zusätzlichen Tagesflug in die iranische Hauptstadt Teheran an, die damit bis zu zweimal täglich bedient wird. Insgesamt sind somit ab September 2016 bis zu 17 wöchentliche Direktflüge in den Iran im Angebot, die alle mit Flugzeugen der Airbus A320-Familie durchgeführt werden.

Den Hintergrund der Aufstockung bildet ein neues Luftverkehrsabkommen zwischen Österreich und dem Iran, das nach 30 Jahren erstmals neu verhandelt werden konnte. Isfahan liegt im Zentraliran – rund 400 Kilometer südlich von Teheran – auf einer Seehöhe von 1.500 Metern und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

AUA: 2G-Regel für gesamtes fliegendes Personal
flug


Corona-Jahr 2020: 73 Prozent weniger Flug-Passagiere in der EU
flug


Austrian: Weniger Emissionen dank neuem Treibstoff der OMV
flug