Skip to Content
Menü

Finnair: Mehr Flüge und neue Ziele im Sommer 2017

Das Netzwerk von Finnair wächst weiter: Im Sommerflugplan 2017 fliegt die Airline vier neue Destinationen an und erhöht die Kapazitäten nach Großbritannien und Irland. Außerdem gibt es schon ab September 2016 erstmals Flüge in das schwedische Västerås.

Neu im Streckennetz ist unter anderem Reykjavik, das von 11. April bis 28. Oktober 2017 viermal wöchentlich von Helsinki angeflogen wird. Die neue Verbindung ergänzt dabei die bestehenden Codeshare-Flüge von Icelandair. Weitere neue Destinationen im Sommerflugplan 2017 sind die Inseln Korfu, Ibiza und Menorca, die jeweils einmal pro Woche bedient werden.

Zudem wird Finnair die Kapazitäten nach Dublin deutlich erhöhen und ab 27. März 2017 bis zu neun Flüge pro Woche ab Helsinki anbieten. Bedient wird die Strecke entweder mit einem Airbus A319 oder einer Embraer 190. Ebenfalls gestärkt wird in den Sommermonaten die Verbindung ins schottische Edinburgh mit bis zu fünf wöchentlichen Flügen.

Eine Besonderheit erwartet die Passagiere im Sommer 2017 auf den morgendlichen Flügen von und nach London: Finnair wird hier den neuen Airbus A350 einsetzen und bietet den Reisenden auf dieser Strecke damit die außergewöhnliche Möglichkeit, das skandinavische Flugerlebnis an Bord eines Langstreckenjets kennenzulernen.

Bereits ab 15. September 2016 bedient Finnair mit Västerås eine weitere Destination in Schweden. Im Rahmen einer Codeshare-Kooperation mit NextJet wird die Stadt in Mittelschweden mit drei Flügen pro Woche – einem am Samstag und zwei weiteren am Sonntag – in das Netzwerk von Finnair eingebunden. Die Flugzeiten sollen dabei ein reibungsloses Umsteigen am Drehkreuz in Helsinki ermöglichen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: LEVEL

Level: Neue Flüge von Wien nach Hamburg und Kopenhagen
flug


Foto: Airbus S.A.S.

Lufthansa bestellt 40 neue Flugzeuge für die Langstrecke
flug


Foto: Finnair

Finnair plant Premium Economy Class auf der Langstrecke
flug