Skip to Content
Menü

Transavia: Neue Verbindung zwischen München und Amsterdam

Transavia baut ihr Streckennetz ab Deutschland weiter aus: Ab 17. Februar 2017 startet die Low-Cost-Airline vier wöchentliche Linienflüge zwischen München und Amsterdam. Ab Sommer 2017 wird die Strecke dann sechsmal pro Woche bedient.

„Mit unserer neuen Flugverbindung werden wir die erste Low-Cost-Airline auf dieser beliebten Strecke sein. Seit dem Start unseres neuen Drehkreuzes am Flughafen München Anfang 2016 sind wir sehr zufrieden mit unseren ersten Ergebnissen am deutschen Markt. Nun verbinden wir unseren Hub in Deutschland auch mit unserem größten Drehkreuz in den Niederlanden“, erklärt CEO Mattijs ten Brink.

Transavia bietet seinen Kunden drei Tarife an, bei denen jeweils ein Handgepäckstück mit zehn Kilogramm sowie ein fester Sitzplatz inkludiert sind. Die Tarife „Plus“ und „Max“ ermöglichen zudem den Transport eines Freigepäckstücks von 20 bzw. 30 Kilogramm, flexible Umbuchungskonditionen sowie eine kostenfreie Sitzplatzreservierung. Im „Max“-Tarif ist außerdem die Nutzung einer Fast Lane bei der Sicherheitskontrolle inbegriffen.

Die 1965 in den Niederlanden gegründete Low-Cost-Airline ist Teil der Air France-KLM Group und befördert jährlich rund elf Millionen Passagiere. Mit 71 Maschinen vom Typ Boeing 737 werden mehr als 110 Destinationen in Europa und Nordafrika. Derzeit fliegt Transavia ab München mit vier hier stationierten Jets zu insgesamt 19 Destinationen. Flüge zwischen München und Amsterdam können ab sofort ab 39 Euro pro Strecke unter www.transavia.com gebucht werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Michelangelus / istockphoto

Streiks und hohe Kerosinpreise belasten die Airline-Bilanzen
flug


KLM Royal Dutch Airlines: Alles Gute zum 100. Geburtstag!
flug


Vueling bietet tägliche Verbindung von Wien nach Florenz
flug