Skip to Content
Menü

ÖBB: 15 weitere Bahnhöfe mit Gratis-WLAN ausgestattet

Die ÖBB bauen das kostenlose WLAN-Angebot an den Bahnhöfen aus: Ab sofort können die Fahrgäste an 15 weiteren Bahnhöfen in ganz Österreich gratis surfen – und bis zum Jahresende kommen noch drei dazu.

Schon seit Dezember 2015 gibt es an 15 ÖBB-Bahnhöfen kostenloses WLAN: Wien Hauptbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien Quartier Belevedere, Bahnhof Wien Mitte, Bahnhof Flughafen Wien, Wiener Neustadt, St. Pölten, Bruck an der Leitha, Linz, Wels, Salzburg, Graz, Klagenfurt, Villach und Innsbruck.

Neu ist das WLAN-Angebot nun an den Bahnhöfen Wien Hütteldorf, Wien Meidling, Wien Liesing, Wien Praterstern, Wien Spittelau, Wien Handelskai, Wien Floridsdorf, Wien Leopoldau, Wien Heiligenstadt, Baden, Mödling, Bischofshofen, Bruck an der Mur, Wörgl und Attnang Puchheim.

100 Bahnhöfe mit WLAN als mittelfristiges Ziel

Ende des Jahres werden auch die Vorarlberger Bahnhöfe Bludenz, Feldkirch und Dornbirn online gehen, womit dann insgesamt 33 Bahnhöfe in Österreich mit Gratis-WLAN ausgestattet sind. Mittelfristig soll ein kostenloser Internet-Zugang an den 100 größten ÖBB-Bahnhöfe in Österreich zur Verfügung stehen.

Um dieses Service anzubieten, haben die ÖBB bisher 3,5 Millionen Euro investiert und rund 27 Kilometer Lichtleiter- und Kupferkabel verbaut. Zudem wurden 171 Access-Points installiert, von denen jeder in etwa die 100-fache Kapazität eines handelsüblichen Routers für das Heimnetzwerk bietet. Pro Monat nutzt derzeit fast eine Million Bahnfahrer den kostenlosen Internetzugang an den Bahnhöfen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wiener Hauptbahnhof ist der schönste Bahnhof Österreichs
bahn


Foto: ÖBB / Gerhard Schmolke

Zufriedene Kunden: Fahrgäste geben den ÖBB gute Noten
bahn


Westbahn unterstützt Regiojet auf Verbindung nach Prag
bahn