Skip to Content
Menü

SWISS tauft die weltweit erste Bombardier C Series

Swiss International Air Lines hat die erste Bombardier C Series vom Typ CS100 am Flughafen Zürich auf den Namen „Kanton Zürich“ getauft. Das innovative Kurz- und Mittelstreckenflugzeug setzt neue Maßstäbe in den Bereichen Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

SWISS ist weltweit die Erstbestellerin und Erstbetreiberin des von Grund auf neu entwickelten Flugzeuges. Die 30 bestellten C Series werden schrittweise bis Mitte 2017 die Avro RJ100 ersetzen. Anschließend erfolgt die Auslieferung von weiteren Flugzeugen, die teilweise als Ersatz für andere Flugzeugtypen sowie für moderates Wachstum eingesetzt werden.

Die C Series vom Typ CS100 bietet Platz für 125 Fluggäste und ist um 10 bis 15 Dezibel leiser als ein vergleichbarer Flugzeugtyp. Der Treibstoffverbrauch sowie der CO₂-Ausstoß können um bis zu ein Viertel gesenkt werden. Im Inneren der Kabine fallen die größeren und eng aneinandergesetzten Fenster auf, die mehr Tageslicht zulassen und für ein insgesamt besseres Raumgefühl sorgen.

Mehr Beinfreiheit bei gleichem Sitzabstand

Dank des innovativen Sitzes des Herstellers ZIM und eines neu konzipierten Tisches mit mittig angeordneter Tischstütze profitiert der Fluggast von einer erhöhten Beinfreiheit bei gleichem Sitzabstand. Die Gepäckablagefächer in der C Series bieten zudem ausreichend Stauraum für das Handgepäck. Das topmoderne Cockpit sowie die funktionell und ergonomisch gestaltete Bordküche, die in enger Zusammenarbeit zwischen SWISS und Bombardier entwickelt wurden, zielen direkt auf die Wünsche der Crew ab.

Der kommerzielle Erstflug einer C Series wird am Freitag, 15. Juli 2016, erfolgen. Um 12:30 Uhr hebt der SWISS-Flug LX638 von Zürich nach Paris-Charles de Gaulle ab. Neben Paris-Charles de Gaulle gehören auch Manchester, Prag und Budapest zu den ersten Städten, die SWISS mit einer C Series bedient. Ende August folgten Warschau und Brüssel und im September dann auch Nizza, Stuttgart, Hannover, Mailand, Florenz und Bukarest. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug


Lufthansa Group: Neue Gebühr für die Sitzplatzreservierung in der Premium Eco
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Harter Preiskampf belastet das Ergebnis
flug