Skip to Content
Menü

Emirates fliegt mit dem Airbus A380 nach Auckland

Emirates erhöht die Kapazität zwischen Dubai und Auckland: Bereits acht Monate nach dem Start wird auf der täglichen Nonstop-Verbindung ein Airbus A380 zum Einsatz. Ab 30. Oktober 2016 ersetzt er die Boeing 777-200LR auf der derzeit längsten Flugroute der Welt.

Der A380-Flug mit der Nummer EK448 startet in Dubai täglich um 10.05 Uhr und erreicht Auckland um 11.10 Uhr des Folgetages. Der Rückflug EK449 verlässt Auckland um 21.15 Uhr und landet am Dubai International Airport um 5.35 Uhr am nächsten Tag.

Emirates bietet Reisenden ab Österreich via Dubai ideale Verbindungen nach Neuseeland mit insgesamt fünf täglichen Verbindungen: Neben dem im März 2016 gestarteten Nonstopflug nach Auckland führt die Airline drei tägliche A380-Verbindungen von Dubai nach Auckland mit Zwischenstopp in Australien sowie einen täglichen Service mit einer Boeing 777-300ER von Dubai nach Christchurch durch.

Mit aktuell 80 Maschinen vom Typ Airbus A380 in der Flotte und 64 Bestellungen ist Emirates der weltweit größte A380-Betreiber. Die A380-Flotte fliegt inzwischen zu mehr als 40 Destinationen weltweit – und damit auf jeder vierten Strecke der Airline. Ab Juli 2016 wird ab Wien ebenfalls ein A380-Liniendienst angeboten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Corona-Jahr 2020: 73 Prozent weniger Flug-Passagiere in der EU
flug


EVA Air feierte ihr 30-jähriges Jubiläum am Flughafen Wien
flug


People's stockt das Angebot zwischen Altenrhein und Wien auf
flug