Skip to Content
Menü

SriLankan Airlines streicht die Flüge nach Frankfurt und Paris

SriLankan Airlines stellt die Routen Frankfurt-Colombo und Paris-Colombo mit Beginn des Winterflugplans 2016/17 ein. Der letzte Flug nach Frankfurt wird am 30. Oktober 2016 durchgeführt, die Verbindung zwischen Paris und Colombo wird ab 6. November 2016 gestrichen.

In den vergangenen Monaten habe man die Streckennetze im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Rentabilität geprüft. Das Ergebnis sei nun eine „umfassende Umstrukturierung und Neuausrichtung der Fluggesellschaft, um das Unternehmen an den dynamischen Markt anzupassen und wettbewerbsfähig zu bleiben“, heißt es in einer Aussendung der nationalen Fluggesellschaft von Sri Lanka.

Im Geschäftsjahr 2015/16 seien die Einsparungen durch den günstigeren Treibstoff durch einen Umsatzrückgang aufgebraucht worden. Die Flugtarife auf dem europäischen Markt seien gesunken, während die Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten ihre Kapazitäten von und nach Colombo ausgebaut hätten. Beides zusammen führte dazu, dass der Anteil von SriLankan Airlines am europäischen Streckennetz abnahm.

Codeshare mit Etihad und Qatar Airways als Ersatz

Auch die Abwertung des Euros gegenüber dem US-Dollar trägt dazu bei, dass sich die Erträge kurzfristig aus Unternehmenssicht nicht erholen werden. SriLankan hat daher in den letzten Monaten Codeshare-Abkommen mit Etihad Airways und Qatar Airways geschlossen. Künftig werden Paris und Frankfurt von diesen Partnern mit Doha und Abu Dhabi verbunden, während die Fluggesellschaft aus Sri Lanka wiederum die Strecken zwischen Doha und Colombo bzw. Abu Dhabi und Colombo weiter ausbaut.

London bleibt für SriLankan Airlines somit künftig das einzige Tor nach Europa. Die Verbindung zwischen London und Colombo auch weiterhin täglich nonstop mit einem A330-300 bedient werden. Ansonsten will sich die Fluglinie auf ihre Kernmärkte – den indischen Subkontinent sowie den Mittleren und Fernen Osten – konzentrieren. Hier sieht man auch Expansionspotenzial. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Viertes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt erstmals nach Ottawa
flug


Lufthansa stationiert zwei weitere Airbus A380 in München
flug


Foto: LEVEL

Level: Neue Flüge von Wien nach Hamburg und Kopenhagen
flug