Skip to Content
Menü

ARCOTEL feierte die Übernahme des Castellani Salzburg

Im ARCOTEL Castellani Salzburg fand ein Fest der besonderen Art statt: Als Hochzeit inszeniert, feierten Kunden, Freunde und Gäste des Vier-Sterne-Hotels die „Vermählung“ von „Herrn ARCOTEL“ mit „Frau Castellani“.

Dr. Renate Wimmer (Eigentümer der Unternehmensgruppe ARCOTEL), Martin Lachout (Vorstand der ARCOTEL Hotel AG) und General Manager Michael Oberrauch begrüßten mit dem gesamten Team rund 130 Gäste im ARCOTEL Castellani, das im Dezember 2015 von der ARCOTEL Gruppe als „Parkhotel Castellani“ übernommen wurde.

„Als ich das Parkhotel Castellani zum ersten Mal gesehen habe, war es Liebe auf den ersten Blick. Es ist ein Haus, das mit seiner Kombination aus historischen und modernen Bauelementen einen einzigartigen Zauber versprüht. Die denkmalgeschützte Kapelle eignet sich für traumhafte Hochzeiten und Taufen und in der Parkanlage kann man die Seele baumeln lassen oder kreative Meetings abhalten“, schwärmte Dr. Renate Wimmer.

„Perfekt für Businessmeetings und Incentives“

Martin Lachout hatte das Hotel ebenfalls im Auge und nutzte die Gunst der Stunde: „Unsere Hotelgruppe hat nun den Sprung in den Westen Österreichs geschafft. Das Vier-Sterne-Hotel mit seiner Top-Lage ist perfekt für Businessmeetings und Incentives geeignet. Das Produkt ist individuell wie alle anderen ARCOTEL Hotels und fügt sich damit ideal ins Portfolio der Gruppe ein.“

Beim offiziellen Willkommensevent segnete Pfarrer Joachim Selka mit schönen Worten das Haus, wie es bei der ARCOTEL Gruppe üblich ist. Nach einem erstklassigen Dinner, einer Tombola von Hochzeitsgeschenken aus den zehn anderen Hotels der Gruppe und dem Anschneiden der Hochzeitstorte wurde mit der Live-Band „Akzente“ bis in die späten Stunden gefeiert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wolfgang´s: Budgetgruppe a&o mit zweitem Hotel in Salzburg
hotel


Vienna House Easy: Startschuss in vier deutschen Städten
hotel


B&B Hotels übernimmt Familienbetrieb im Zentrum von Graz
hotel