Skip to Content
Menü

„BIZ 2016“: Mehr als 700 Fachbesucher in sechs Stunden

707 Fachbesucher suchten heuer bei der „BIZ“ nach neuen Ideen, Hotels und Locations. Die 16. Auflage des Branchen-Events ging am 7. Juni 2016 im Apothekertrakt von Schloss Schönbrunn bei strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung über die Bühne.

Insgesamt präsentierten sich knapp 150 Aussteller an 80 Standplätzen mit ihren aktuellen Angeboten. Der Bogen spannte sich weit – von Hotels über Locations für Seminare und Events bis zu Anbietern von Incentives und Rahmenprogrammen.

Trotz eines leichten Rückgangs bei den Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr fiel das Feedback der Aussteller durchwegs positiv aus – ganz nach dem Motto „Qualität vor Quantität“. Auch erste Anmeldungen für das kommende Jahr bestätigen den Weg, den die „BIZ“ eingeschlagen hat.

„Dennoch heißt es in diesen Zeiten mehr denn je, permanent am Ball zu bleiben, neue Konzepte zu entwickeln und nicht stehen zu bleiben. Das sind wir unseren Ausstellern schuldig“, betont Christina Neumeister-Böck, Geschäftsführerin von n.b.s hotels & locations als Veranstalter der „BIZ“.

Erste „Online-BIZ“ im September 

So wird im September 2016 die erste „Online-BIZ“ ins Leben gerufen – begleitet vom ersten „BIZ-Book“ – dem Hotelbiz-Katalog für die Planung im Herbst. Digitale Messen hätten weltweit bereits erfolgreiche Debüts erlebt, würden aber in Österreich noch in den Kinderschuhen stecken. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: geringere Kosten und die örtliche Unabhängigkeit der Besucher und der Aussteller.

„Die Daten der Besucher können sofort in die eigene Datenbank integriert werden und das System ermöglicht es auch, den Besuchern die Unterlagen direkt in ihren Aktenkoffer zu schieben, der dann auf deren Festplatte abgespeichert werden kann“, so Neumeister-Böck: „Die Präsenz für die Aussteller ist multimedial über Video, Präsentationen, ansprechende Fotos, Banner, Skype und Chat möglich“.

BIZ-Award für „Alte Werte – Neue Wege“ 

Zum Ende der „BIZ“ fand die Verleihung des 3. BIZ-Awards statt, der von n.b.s hotels & locations und dem Hotel Krallerhof gesponsert wurde. Platz 1 ging dabei an Beatrice Schmidt und Martina Harder vom Industriemagazin.

Ihre Idee „Alte Werte - Neue Wege“ – eine inszenierte Hoteltour für Kongressteilnehmer, um Hotels einmal von einer anderen Seite kennen zu lernen – begeisterte sowohl die Jury als auch die Besucher der „BIZ“ am meisten. Auf Platz 2 landete Gerhard Sindelar mit seiner App „connecting culture & tourism“ und auf Platz 3 Thomas Wolfsegger mit seiner neuen Bewertungsplattform „MICEadvisor“.

Ein Stimmungsbild der 16. „BIZ“ ist unter www.hotelbiz.at/galerie/bilder/album/hotelbiz-2016 zu finden. Die Anmeldefrist für die erste „Online-BIZ“ endet am 15. Juli 2016. Ab 25 Ausstellern wird sie am 15. und 16. September 2016 stattfinden. Bei Interesse finden sich weitere Informationen auf www.hotelbiz.at. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

MICE-Branchentreff LIZZ kommt 2020 auch nach Graz
mice


Pflicht für Eventplaner: LIZZ kommt nach Linz und Salzburg
mice


Erfolgreiche EVENTBIZ in Wien: Jetzt kommt zweimal die LIZZ!
mice