Skip to Content
Menü

Transavia: Vier neue Destinationen ab München im Winter

Transavia erweitert ihr Angebot am Flughafen München. Mit dem Winterflugplan 2016/17 fliegt die Low-Cost-Airline der Air France KLM Group neu nach Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Tel Aviv.

Nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa werden jeweils zwei wöchentliche Verbindungen angeboten, die ab 59 Euro pro Strecke buchbar sind. In die israelische Metropole Tel Aviv werden bereits ab 30. September 2016 drei wöchentliche Flüge (montags, mittwochs, freitags) aufgenommen, die ab 30. Oktober um einen zusätzlichen Flug am Sonntag ergänzt werden. Die Ticket-Preise beginnen bei 69 Euro pro Strecke.

Transavia fliegt damit im Winterflugplan mit vier in München stationierten Flugzeugen insgesamt 19 Ziele an. So geht es beispielsweise auch weiterhin ab 49 Euro pro Strecke nach Faro in Portugal oder ab 39 Euro nach Palma de Mallorca. Zudem fliegt Transavia als einzige Airline die spanische Stadt Valencia auch im Winter nonstop an – buchbar ab 39 Euro. Auch Sevilla, Lissabon und Catania in Süditalien stehen auf dem Flugplan.

Mehr als 90% Weiterempfehlungsrate

Die erst kürzlich bekanntgegebene Verbindung zwischen München und Berlin-Schönefeld wird mit zwölf wöchentlichen Flügen auch im kommenden Winter fortgesetzt und damit ganzjährig angeboten. Transavia fliegt außerdem künftig auch samstags und damit täglich nach Kopenhagen. Die Flugzeiten sind auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden zugeschnitten, eignen sich aber auch ideal für einen Wochenendausflug.

„Unser neues Drehkreuz in München entwickelt sich sehr gut und wir freuen uns besonders über die positiven Reaktionen unserer Kunden: Mehr als 90% der Passagiere, die mit Transavia ab München geflogen sind, empfehlen uns weiter, wie unsere jüngsten Umfragen zeigen“, so Mattijs ten Brink, CEO von Transavia. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Berlin-Brandenburg

Austrian Airlines fliegt ab November nach Berlin-Brandenburg
flug


Vueling bietet tägliche Verbindung von Wien nach Florenz
flug


Foto: Wizz Air

Wizz Air expandiert weiter: Sechs neue Routen ab Wien
flug