Skip to Content
Menü

Air France fliegt ab November erstmals nach Costa Rica

Air France bietet während der Wintersaison 2016/17 zwei neue wöchentliche Verbindungen vom Flughafen Paris-Charles de Gaulle nach San José in Costa Rica an. Los geht es am 2. November 2016.

Die Flüge werden immer mittwochs und samstags mit einer Boeing 777-300 durchgeführt, die über 468 Sitzplätze verfügt – 14 in der Business Class, 32 in der Premium Economy Class und 422 in der Economy Class. Ab/bis Wien gibt es sehr gute Anschlussflüge.

Die neuen Flüge von Air France ergänzen das Angebot der Partner-Fluggesellschaft Copa Airlines, die zahlreiche Verbindungen nach San José ab Panama anbietet. Insgesamt fliegt Air France-KLM dann 27 Ziele in Mittel­ und Südamerika mit mehr als 200 wöchentlichen Verbindungen ab Paris­Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol an.

Aruba, Bogota, Bonaire, Brasilia, Buenos Aires, Cancun, Cali, Caracas, Cayenne, Curaçao, Fort-de­France, Guayaquil und Havanna gehören ebenso dazu wie Lima, Mexiko City, Montevideo, Panama, Paramaribo, Pointe-à­Pitre, Port-au­Prince, Punta Cana, Quito, San Domingo, Saint-Martin, Santiago de Chile, Sao Paulo und Rio de Janeiro. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


Sitzplatz leichter finden: Austrian präsentiert die 3D Seatmap
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Mehr Flüge in europäische Metropolen
flug