Skip to Content
Menü

Emirates: Zwei neue Ziele auf den Philippinen

Emirates hat am 30. März 2016 eine neue tägliche Verbindung von Dubai nach Cebu und weiter nach Clark aufgenommen und damit die zweite und dritte Destination auf den Philippinen eröffnet.

Flug EK338 startet täglich um 02.55 Uhr in Dubai und erreicht den Mactan-Cebu International Airport um 15.50 Uhr. Weiter geht es um 17.20 Uhr mit Ankunft am Clark International Airport um 18.50 Uhr. Der Rückflug hebt um 20.20 Uhr in Clark ab und setzt um 01.20 Uhr wieder am Dubai International Airport auf.

Emirates setzt auf dieser Strecke eine Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit 42 Sitzen in der Business Class und 386 in der Economy Class ein. Zudem steht wie auf allen Airbus A380 und den meisten Boeing 777 kostenloses WLAN bis zu 10 MB zur Verfügung. Weiteres Volumen kann um nur einen US-Dollar erworben werden.

Alle Flüge von Emirates auf und von den Philippinen sind mit Filipino sprechenden Flugbegleiter(innen) und typisch philippinischen Gerichten speziell auf den philippinischen Markt ausgerichtet. Schwer fällt das der Airline nicht, denn mehr als 5.000 Mitarbeiter stammen von den Philippinen – darunter auch mehr als 1.050 Flugbegleiter(innen). (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Emirates: Mehr Business Rewards Punkte während der Expo 2020
flug


Emirates erweitert das weltweite Streckennetz des Airbus A380
flug


Emirates führt IATA Travel Pass im gesamten Streckennetz ein
flug