Skip to Content
Menü

Austrian Airlines streicht alle Brüssel-Flüge bis Montag

Austrian Airlines streicht alle Flüge zwischen Wien und Brüssel bis inklusive Montag, 28. März. Der Grund sei die zerstörte Infrastruktur am Brüsseler Flughafen nach dem Terroranschlag. In Brüssel sei derzeit keine Abfertigung für Passagiere möglich.

Als Ersatz bietet Austrian ihren Passagieren Destinationen im Umfeld der belgischen Hauptstadt an. Die Verbindungen von Wien nach Paris, Amsterdam, Frankfurt und Düsseldorf werden mit größeren Flugzeugen bedient. Passagiere mit Tickets von gestrichenen Flügen können sich an Austrian wenden, um zu klären, welche alternative Möglichkeit für sie die beste sei.

Der Zugverkehr in der Region sei jedenfalls intakt, wird betont. Grundsätzlich werden die Transferkosten von Brüssel zu den anderen Flughäfen von Austrian übernommen, erklärt eine Sprecherin der Fluglinie.

Der stark beschädigte Airport der belgischen Hauptstadt soll frühestens am Samstag wieder seinen Betrieb aufnehmen. „Der Flughafen bleibt noch bis einschließlich Freitag für Reisende geschlossen", so eine Sprecherin des Flughafens zur Nachrichtenagentur AFP. Es sei aber noch nicht sicher, ob die Flüge am Samstag wieder aufgenommen werden könnten. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ANA fliegt mit dem neuesten Kabinenprodukt nach Frankfurt
flug


Foto: Lufthansa

Coronavirus: Lufthansa Group streicht China-Flüge bis 28. März
flug


Umbau im Management: Austrian Airlines will schlanker werden
flug