Skip to Content
Menü

Best Western wächst um 13 neue Hotels in Südafrika

Best Western Hotels & Resorts expandiert in Südafrika: Durch eine strategische Partnerschaft mit Orion Hotels & Resorts wächst das Portfolio in denr kommenden zwölf Monate von bisher einem auf 14 Hotels. Damit wird Best Western eine der größten globalen Hotelmarken im Land.

Im ersten Schritt schließt Orion drei Hotels der Marke an: Das Velmoré Hotel Estate in Erasmia und das Hotel Promenade in Nelspruit werden Best Western Plus Hotels und das Magoebaskloof Hotel in Tzaneen (Limpopo) ein Best Western Hotel. Das Rebranding der drei Häuser soll im Juli 2016 abgeschlossen sein.

Im zweiten Schritt werden die zehn verbleibenden Hotels der Orion Gruppe bis Ende März 2017 ihren Markenwechsel vollziehen. Alle 13 neuen Best Western Hotels erhalten die Best Western Standards und werden weiter von Orion Hotels betrieben und gemanagt. Die beiden Unternehmen wollen darüber hinaus gemeinsam weiter wachsen.

Luxus im Stil der französischen Provence

Das Velmoré Hotel Estate in Erasmia besteht aus zwei Gebäuden – dem Velmoré Hotel, das ganz auf Luxus-Reisende ausgerichtet ist, und dem Velmoré Grande, das ebenfalls übergroße Zimmer und viel Luxus bietet. Die Architektur der weitläufigen Anlage – zwischen Pretoria und Johannesburg in einer ruhigen, ländlichen Umgebung an der Grenze des Hennops-Fluss mit Aussicht auf die Magaliesberge gelegen – ist von der traditionellen französischen Provence inspiriert.

Das zweite neue Best Western Plus ist das Hotel Promenade in Nelspruit in der Provinz Mpumalang im ehemaligen Rathaus. Das denkmalgeschütze Gebäude ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt und ein perfekter Ausgangspunkt für Gäste, die den weltbekannten Kruger National Park besuchen wollen. Das Magoebaskloof Hotel in Tzaneen bietet entspannte Ferien in einem charmanten Landhaus.

Weitere Best Western Hotels in Afrika folgen

Best Western Hotels & Resorts ist in Afrika unter anderem in Nairobi (Kenia), Dar Es Salaam (Tansania) und Lagos (Nigeria) vertreten. In der Entwicklungspipeline befinden sich das Best Western Premier Garden Hotel Entebbe in Uganda sowie zwei Best Western Hotels in Addis Abeba (Äthiopien), die noch in diesem Jahr an den Start gehen sollen.

Die Orion-Gruppe mit Sitz in Johannesburg wurde durch CEO Franz Gmeiner im Jahr 1991 mit dem Kauf eines elfstöckigen Büroturms in der Innenstadt von Johannesburg gegründet. Im März 1999 wurde der Betrieb des Hotels Devonshire übernommen und damit der Grundstein für das heutige Portfolio gelegt. Mittlerweile ist Orion mit 14 Heritage Hotels, Luxusgütern, Stadthotels, Landhäusern und privaten Wild-Lodges die einzige größere Boutique-Hotelgruppe im südlichen Afrika. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Best Western Hotel Wiesbaden (c) Best Western

Best Western: Bei jeder Buchung wird ein Baum gepflanzt
hotel


Foto: Plaza Hotelgroup

Plaza Hotelgroup kauft acht Hotels in Deutschland und Österreich
hotel


Vera Skala - Foto: Austria Real

Serviced Apartments: Steigende Nachfrage und hohe Renditen
hotel