Skip to Content
Menü

IATA: Günstigere Tickets kurbeln den Flugverkehr an

Der Passagierflugverkehr wuchs im vergangenen Jahr um 6,5%, wie der Internationale Luftfahrtverband IATA mitteilt. Dies ist der stärkste Anstieg seit 2010 und liegt zudem über der durchschnittlichen Wachstumsrate von 5,5% in den vergangenen zehn Jahren.

Ein Grund war laut IATA, dass die Tickets durchschnittlich um 5% billiger waren als 2014. Das größte Plus konnte der Mittlere Osten mit 10,5% verzeichnen – in Lateinamerika war ein Anstieg von 9,3% festzustellen. Das Ergebnis der europäischen Fluggesellschaften fiel aufgrund der Lufthansa-Streiks und dem Aus für die russische Fluggesellschaft Transaero mit einer Wachstumsrate von 5% dagegen vergleichsweise bescheiden aus. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Volle Flieger bringen Austrian Airlines wieder zurück auf Kurs
flug


IATA: Deutliche Erholung des Flugverkehrs im April 2022
flug


Lufthansa Group streicht kostenlose Sitzplatzwahl im Light-Tarif
flug