Skip to Content
Menü

TAP Portugal: Tochtergesellschaft soll Marktchancen erhöhen

Nach der Teilprivatisierung im Herbst startet TAP Portugal neu durch: Einer Optimierung des Sommerflugplans folgen die Gründung der Tochtergesellschaft „TAP Express“, eine Verjüngung der Flotte und eine Feinjustierung des weltweiten Streckennetzes.

Ab dem 27. März 2016 bietet TAP Express im Stundentakt Flüge zwischen Lissabon und Porto an. Das neue Unternehmen ersetzt die Marke Portugália (PGA), unter der bislang regionale Verbindungen angeboten wurden. Die neue Flotte wird bis Juli mit acht Maschinen vom Typ ATR-72 sowie neun Embraer 190 ausgestattet. Somit soll das Sitzplatzangebot um 47% erhöht, der Treibstoffverbrauch jedoch gleichzeitig um 40% gesenkt werden. Die Anschaffungskosten für die neuen Maschinen liegen bei 400 Mio. EUR.

Der Ausbau der Flotte ermöglicht es, täglich 16 Flüge zwischen Lissabon und Porto anzubieten. Die Tickets für diese Strecke werden ab 39 EUR verkauft. Spezielle Check-in-Schalter und Boarding Gates sollen eine rasche Abfertigung der Passagiere ermöglichen. Vom Flughafen Porto aus wird es künftig auch Verbindungen nach Madeira, in die wichtigsten europäischen Metropolen und ausgewählte Langstrecken-Destinationen wie New York, São Paulo und Rio de Janeiro geben.

Von der Optimierung des Streckennetzes erwartet sich das Unternehmen eine Steigerung des operativen Gewinns auf 60 Mio. EUR im Jahr. „Unsere Fluglinie wird deutlich moderner und wettbewerbsfähiger – sehr zum Vorteil Portugals und unserer Kunden. Wir haben zahlreiche Investitionen auf den Weg gebracht: 53 neue Flugzeuge sind bestellt und die Kabinen unserer Flugzeuge werden für 60 Mio. EUR auf den neusten Stand gebracht. Dazu kommt die komplette Erneuerung der TAP Express-Flotte“, so Fernando Pinto, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

TAP Air Portugal kündigt drei neue Transatlantik-Strecken an
flug


TAP Air Portugal lässt Upgrades via App versteigern
flug


TAP: Start für neue "EconomyXtra" auf der Mittelstrecke
flug