Skip to Content
Menü

VIP-Service VIE: Reisen wie ein Staatsgast

Joubin Pour, Geschäftsführer Vienna Aircraft Handling GmbH, sprach bei der abta-Jahrestagung über die Vorteile des VIP-Service am neuen VIP Terminal am Flughafen Wien.

Foto: Robert Knotz
Foto: Robert Knotz Joubin Pour, Geschäftsführer der Vienna Aircraft Handling GmbH (M.)

Der VIP-Terminal verfügt laut Pour über alles was ein normaler Flughafen hat: Sicherheitskontrolle, Check-in, Gepäckaufgabe etc. Jeder Passagier bekommt jedoch einen eigenen Salon und einen persönlichen Assistenten, der alles für einen erledigt. „Es gibt keine Wartezeiten, keine Gehwege, man kann vom Autoaussteigen in zehn Minuten im Flugzeug sitzen“, so Pour. Der Service verspreche ein Maximum an Bequemlichkeit, Zeiteffizienz und Entspannung bis zum Abflug.

Geworben wird mit Slogans wie „Reisen wie ein Staatsgast“ oder „In 80 Schritten von zuhause bis zum Flugfeld“, um den Service noch bekannter zu machen. Dabei wird betont, dass auch „Nicht-VIPs“ einen entsprechenden Service jederzeit buchen können. Angeboten wird der VIP-Service, je nach individuellen Ansprüchen, in drei unterschiedlichen Leistungspaketen ab 280 EUR pro Person (ab 130 EUR für jede weitere Person). Genützt wird der Service zu 90% von Linienpassagieren.

Angeboten wird zudem eine interessante VIP-Abholvariante: Firmen können besonders geschätzte Geschäftspartner mit einer Limousine elegant direkt beim Flugzeug abholen und ihnen so einen stilgerechten Empfang bereiten. Der Terminal verfügt auch über attraktive Räumlichkeiten mit faszinierendem Vorfeldblick, die man für Konferenzen, Meetings und Events (ideal z. B. für Auto-Events) mieten kann. EZ





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien startet Modernisierung der drei Terminals
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Gewerkschaft vida droht mit Generalstreik am Flughafen Wien
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Flughafen Wien: Vorstand für weitere fünf Jahre bestätigt
flughafen