abta auf Zeitreise: Time Travel Vienna

Zum abta First Event lud abta-Präsident Andreas Gruber Anfang November. Dabei begaben sich die Teilnehmer mit „Time Travel Vienna“ auf eine virtuelle Zeitreise durch die Geschichte Wiens.
Foto: abta

abta First auf Zeitreise


In den adaptieren Kellergewölben des ehemaligen Salvatorianer Klosters St. Michael werden die Besucher mittels moderner Technik durch verschiedenen Stationen begleitet. Sie lauschen einem Gespräch zwischen Maria Theresia, Kaiser Franz Joseph und Sisi, stehen in der Pestgrube und hören wie der liebe Augustin, der der Legende nach während der Pestepidemie betrunken und tot geglaubt in die Pestgrube geworfen wurde, durch seinen Gesang doch noch gerettet wurde.

Man erkundet die gigantische „Baustelle Stephansdom“ und fliegt mit den Tauben auf die damals höchste Spitze Europas. Einblicke in die Geschichte des Wiener Kaffeehauses, eine Unterhaltung zwischen Strauss und Mozart, der Zerfall der Habsburger Monarchie, der erste und zweite Weltkrieg und schließlich der Unterzeichnung des Staatsvertrages stehen ebenfalls am Programm des ca. 50 Minuten dauernden Rundgangs. Den Abschluss bildet ein Fiakerflug über Wien.

Nach dem Rundgang lud Andreas Gruber noch zum gemütlichen Ausklang und Netzwerken ins Sparkys Unlimited ein. Mit dabei waren u. a. Barbara Danzer /Schick Hotels, Doris Stoiser/Strabag, Robert Schwarz/A1 Telekom.

Infos zu Time Travel Vienna: www.timetravel-vienna.at/


tagsabta, time travel, abta first, networking


Advertising


Foto: Christiane Reitshammer
Autor:


Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin für den Verlag (tma, tip und reisetipps) tätig.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising