Skip to Content
Menü

„Digital 4.0 meets Business Traveler 2.0“

„Digital 4.0 meets Business Traveler 2.0” ist das Motto einer Konferenz, die am 21. November 2018 im Rahmen der Frankfurter Zukunftsmesse „Hypermotion“ stattfindet.

Bei der vom Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) gemeinsam organisierten Fachtagung diskutieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft mit ihren Teilnehmern in mehreren Sessions, wie sich geschäftliche Mobilität mit künstlicher Intelligenz sinnvoll verbinden lässt.

Gleichzeitig erläutern in- und ausländische Vertreter namhafter Industrieunternehmen, Start-ups und Beratungsgesellschaften, wie Geschäftsreisen durch die vorausschauende Analyse und das Nutzen von Echtzeitinformationen effizienter durchgeführt werden können. Konkret geht es beispielsweise um die Klärung der Frage, wie sich unternehmerische Wettbewerbsvorteile durch die gesamtheitliche Betrachtung der Mobilität schaffen lassen.

Neue Geschäftsmodelle

 

Ein weiteres Thema ist die erfolgreiche Umsetzung neuer Geschäftsmodelle und Quantensprünge im Geschäftsreiseverkehr. Ebenfalls zur Sprache kommt die Fragestellung, wie man die Customer Journey mit neuer Technologie revolutioniert.

„Eine innovative Mobilitätsstrategie muss künftig mehr denn je die Bedürfnisse der Reisenden einbeziehen. Wir zeigen in unseren Workshops, wie sich die einzelnen Prozessschritte einer Geschäftsreise durch neue disruptive Geschäftsmodelle und Technologien effizienter und einfacher gestalten lassen“, erklärt VDR-Präsidiumsmitglied Inge Pirner.

Weitere Infos zur Messe und zur Konferenz unter: https://hypermotion-frankfurt.messefrankfurt.com/





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: MichaelGaida / pixabay

VDR initiiert Projekt „Meilen zu Bäumen“
business-travel


abta Business Travel Lounge: Klimaschutz & Krisenprävention
business-travel


Foto: pixabay

Geschäftsreisende haben keine Kontrolle über Stornierungen
business-travel