Skip to Content
Menü

Alternativen zum Dienstwagen

Jens Siegmann, Director Mobility Consultants SIXT, gab den abta-Mitgliedern zum Schluss der Tagung Einblick in das Produkt Mobilitätsbudget, die Sixt-Alternative zum Dienstwagen.

Schon 2007 konnte man bei Sixt einen Mietwagen über iPhone buchen. Seitdem wurde darüber nachgedacht, wie man die Mobilität einfacher machen könne. Gründe dafür seien Urbanisierung, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, das Fahrrad erlebe einen enormen Revival (v. a. E-Bike), auch die Metropolen widmen sich dem Thema (Verkehrskonzept) sowie die Buchbarkeit über Alexa.

Die Motivation für einen Dienstwagen sei vor allem bei den Jüngeren deutlich zurückgegangen und Sixt wolle in dieser Lücke Flexibilität anbieten: Das Unternehmen offeriert als Alternative ein freiwilliges Mobilitätsangebot, als gute Lösung fürs Budget. Das „MaaS (Mobility as a Service) by Sixt“ ist ein klassisches Mobilitätsangebot für die Zielgruppe, die Fahrzeuge mit fast ausschließlicher privater Nutzung hat oder Mitarbeiter ohne Dienstwagen, die aber gerne ein Auto hätten.

Einsatzmöglichkeit: Komplettverzicht auf den Dienstwagen zugunsten eines Mobilitätsbudgets (steuerlich günstiger, umweltschonender, weniger Standzeiten - daher kostengünstiger); oder Teilverzicht durch Downsizing für mehr Flexibilität (ich nehme ein kleineres Fahrzeug oder die Mobilität, die ich gerade brauche, Vorteil für Arbeitnehmer und Arbeitgeber). Es dient auch als Hilfsmittel zur Umstellung auf Elektromobilität oder als Angebot zur Mitarbeiterbindung ohne Dienstwagenanspruch (kommt einer Gehaltserhöhung gleich).

Langzeitmiete oder ohne Limit

Sixt arbeitet auch intensiv an einer flexiblen Langzeitmiete (statt festes Leasing). Hier sind die Zielgruppe Nutzer, die ihr Auto nicht durchgehend oder häufig brauchen und Nutzer, die unterschiedliche Autos fahren wollen. Dabei fallen keine Kosten in Zeiten ohne Fahrzeugbedarf an. Im Gegensatz dazu zahlt man bei Leasing immer weiter. Dies eignet sich für Leute, die gerne Autos wechseln, sind dann flexibel, welche Fahrzeuggröße sie benutzen wollen. Nicht genutztes Budget führt zur Einsparung. Ein weiteres Produkt ist Sixt Unlimited für Vielreisende mit Dienstwagenanspruch, die auch immer wieder Taxi und Mietwagen brauchen.

„Mit Sixt Unlimited hat man den Dienstwagen immer und überall dabei. Man nützt ein Mietwagen Flatrate-Produkt, und hat keine Mehrkosten, man bekommt nur das verrechnet, was man verbraucht“, so Siegmann.

Diese Variante sei allerdings für Sixt aufwändiger in den Kosten (Fahrzeuge müssen immer wieder gewaschen, neu betankt werden, etc.). Grenzenlose Mobilität verspricht wiederum die Sixt Unlimited Card. EZ





Weitere Artikel zu diesem Thema

abta Akademie 2020: Anmeldungen sind ab sofort möglich!
business-travel


abta: Zweite Business Travel Lounge am Salzburg Airport
business-travel


abta-Analyse: Preise für Flugtickets sinken nur minimal
business-travel