Skip to Content
Menü

Deutscher Luftverkehr stagniert

Die Zahl der Fluggäste in Deutschland ist in den ersten neun Monaten des Jahres kaum gewachsen.

Sie stieg verglichen zur Vorjahresperiode um lediglich 0,4% auf 153,9 Mio., wie der Flughafenverband ADV am Dienstag in Berlin mitteilte. Auf zwei Dritteln der Flughäfen sank die Passagierzahl sogar. Der größte Flughafen Frankfurt fertigte 44,1 Mio. Reisende ab (plus 0,4%), am zweitgrößten München waren es 29,3 Mio. (plus 1,0%). Köln/Bonn, Hamburg und Stuttgart gehören ebenso wie die meisten Regionalflughäfen zu den Verlierern.

Innerdeutsch waren bis September 4,1% weniger Flugreisende unterwegs, im Europa-Verkehr stieg die Zahl um 1,9% und im Interkontinentalverkehr um 0,9%. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Archiv

Deutsche Flugsicherung erwartet Engpässe am Himmel
flug


Foto: Lufthansa

Deutschland: Gewerkschaft droht Lufthansa mit Streik
flug


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 25,6% mehr Passagiere im Februar 2019
flughafen