Skip to Content
Menü

Neuer ÖBB-Fahrplan bringt Nightjet-Verbindung nach Paris

Mit 12. Dezember 2021 tritt europaweit der neue Bahn-Fahrplan in Kraft. In Österreich bringt er unter anderem eine neue Nightjet-Verbindung zwischen Wien und Paris, wie die ÖBB in einer Aussendung mitteilen.

|  ÖBB Nightjet (c) ÖBB / Harald Eisenberger

Der neue Nachtzug nach Paris fährt dreimal pro Woche um 19.40 Uhr in Wien ab und kommt am darauffolgenden Tag um 9.42 Uhr am Gare de l'Est an. Sogar täglich bedient wird eine neue Nightjet-Verbindung von Zürich nach Amsterdam. Tickets pro Strecke gibt es ab 29,90 Euro.

Ausgebaut werden auch die internationalen Direktverbindungen. Das betrifft zum Beispiel die Strecken Graz-Budapest und Wien-Bregenz-Frankfurt. Innerhalb Österreichs sind mehr Züge auf der Strecke Graz-Linz und ein 15-Minuten-Intervall zwischen St. Pölten und Wien geplant.

Wer früher bucht, bucht günstiger

Ebenfalls neu ist das Info-Tool "ÖBB Live" in der Reisevorschau im Ticketshop. Es zeigt, wo welcher Wagen mit welcher Ausstattung zu finden ist, und gibt zusätzlich in den ÖBB-Railjets eine prognostizierte Auslastung der einzelnen Wagen an.

Außerdem haben die ÖBB unter dem Motto "wer früher und online bucht, reist günstiger" das Preissystem erweitert. Das günstigste Ticket ist nun bis 15 Tage vor der Abfahrt in der App oder im Web zu buchen. Die Variante des Ticketkaufs am Reisetag und am Schalter ist die teuerste. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

ÖBB: Neue internationale Verbindungen im Fahrplan für 2022
bahn


ÖBB präsentieren neue Komfort-Liegewagen für die Nightjets
bahn


ÖBB Nightjet fährt ab Dezember auch von Wien nach Paris
bahn