Skip to Content
Menü

Best Western: Wachstum mit drei neuen Hotels in Österreich

Die BWH Hotel Group Central Europe verzeichnet trotz Pandemie und Lockdowns ein Wachstum in Österreich: In diesem Jahr haben sich bereits drei neue Hotels und Projekte in Saalfelden, Steyr und Wals für die Zusammenarbeit mit einer der 18 Marken der Gruppe entschieden.

|  Zimmer im neuen Aiden by Best Western @ Stadtgut Hotel Steyr (c) Best Western

|  Junior Suite im Best Western Hotel Walserberg (c) Best Western

Best Western Hotel am Walserberg

Ab Mai 2021 wird das ehemalige Hotel Servus Europa Salzburg am Walserberg-Süd nahe Salzburg und dem Grenzübergang zu Deutschland als "Best Western Hotel am Walserberg" firmieren. Das Haus gehört zur Servus Europa-Gruppe, die im Bundesland Salzburg und in Oberösterreich mehrere Hotels, Restaurants, Seminarräume und Raststätten samt Tankstellen betreibt.

Für die Gäste des Drei-Sterne-Hotels in Wals stehen 50 Zimmer auf drei Etagen sowie drei Tageslicht-Seminarräume für Veranstaltungen mit bis zu 120 Personen zur Verfügung. Das Restaurant verwöhnt mit österreichischen Schmankerln und internationalen Spezialitäten. Ein Coffee Shop und eine Lobby-Bar komplettieren das kulinarische Angebot.

Ein Highlight ist die 600 Quadratmeter große Dachterrasse, die mit viel Grün und nach Feng Shui konzipiert ist und ein 360-Grad-Panorama auf die umliegenden Berge und die Stadt Salzburg bietet. Pkw-Stellplätze und Busparkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung. Zudem gibt es einen kleinen Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Infrarotwärmekabine und Fitnessbereich.

Aiden by Best Western @ Stadtgut Hotel Steyr

Voraussichtlich Anfang Juli ist der Start der neuen Lifestyle-Marke Aiden in Österreich geplant. Dann eröffnet im oberösterreichischen Steyr das Neubauprojekt "Aiden by Best Western @ Stadtgut Hotel Steyr" mit einem jungen Konzept und einem modernen Interior-Design im Technologiepark "TIC Technology & Innovation Center".

Wie in allen Aiden-Hotels soll eine Bar als Mittelpunkt einer großen Lobby und Lounge mit Events und einem modernen F&B-Konzept als pulsierender Treffpunkt für Gäste und Locals dienen. Neben 90 Zimmern mit offenem oder geschlossenem Bad stehen in dem neu gebauten Haus der Drei-Sterne-Kategorie ein Besprechungsraum sowie E-Lade-Stationen und 90 hoteleigene Parkplätze zur Verfügung.

Best Western Congress Hotel Saalfelden

Noch in diesem Jahr wird der Bau des künftigen Best Western Congress Hotel in Saalfelden gestartet. Die Eröffnung soll 2022 erfolgen. 72 Zimmer auf vier Etagen stehen dann für Geschäftsreisende und Freizeitgäste zur Verfügung. Mit direktem Anschluss an das Kongresszentrum bietet das Drei-Sterne-Hotel beste Möglichkeiten für Tagungen, Meetings und Events.

Ein Highlight wird die Skybar im Dachgeschoss werden. Dort soll das Frühstück serviert werden und eine Bar mit Ausblick entstehen. In der öffentlichen Tiefgarage werden exklusive Plätze für die Hotelgäste bereit stehen. Betrieben wird das Hotel von der Congress Hotel Saalfelden GmbH in Innsbruck mit ihrem Geschäftsführer Richard Dierl, der auch für das Best Western Hotel Kiefersfelden nahe Rosenheim in Deutschland verantwortlich zeichnet.

20 Best Western Hotels mit 2.101 Zimmern

Bereits im vergangenen Jahr wurde das Portfolio der BWH Hotel Group Central Europe in Österreich um das Elements Resort in Zell am See ergänzt, das seitdem zur BW Signature Collection gehört. Mit den drei neuen Mitgliedern ist die Gruppe dann mit 20 Hotels und 2.101 Zimmern in Österreich vertreten.

„Gerade in diesen schwierigen Zeiten, die von der Corona-Pandemie, Lockdowns und Reisebeschränkungen geprägt sind, bestätigt das Wachstum die starke Partnerschaft, die wertvollen Dienstleistungen und die Markenbekanntheit unserer internationalen Gruppe, die Privathoteliers zur Seite steht“, freut sich Ivona Meissner, als Direktorin verantwortlich für das Development der BWH Hotel Group Central Europe in Österreich und Central Eastern Europe.

Die Nachfrage von Hoteliers, Hotelentwicklern und Investoren nach einer Partnerschaft in Österreich sei hoch. Ein besonders großes Interesse sei bei den Soft Brands und Collections sowie bei den Lifestyle-Konzepten festzustellen, so Meissner: „Aktuell prüfen wir die Zusammenarbeit mit weiteren Hotels und Neubauprojekten - sowohl in Städten als auch in Ferienregionen.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Österreichisches Umweltzeichen für vier Tourismusbetriebe
hotel


ÖHV: Zwei Drittel der Hotels würden Mitte Mai wieder eröffnen
hotel


Branchen-Barometer: So (schlecht) geht es Österreichs Hotellerie
hotel