Skip to Content
Menü

MEXCON in Berlin ist abgesagt - und kommt auch nicht wieder

Die „MEXCON – Meeting Experts Conference“ am 29. und 30. Juni 2020 ist abgesagt. Zu diesem Schritt haben sich die beiden Veranstalter - das German Convention Bureau (GCB) und der Europäische Verband der Veranstaltungscentren (EVVC) aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland entschieden.

Foto: Schlierner / fotolia.com
Foto: Schlierner / fotolia.com

„Menschen machen Meetings“ sollte das diesjährige Motto der Konferenz lauten, die im hub27 der Messe Berlin geplant war und den rund 500 erwarteten Experten ein inspirierendes Programm mit interaktiven Sessions, spannenden Impulsvorträgen und viel Raum für Networking bieten wollte.

Derzeit können GCB und EVVC - wie auch alle Partner und Referenten - die MEXCON allerdings nicht mit der nötigen Aufmerksamkeit angehen, heißt es in einer Aussendung. Der Fokus der meisten Branchenakteure liege aus nachvollziehbaren Gründen auf anderen Themen.

Diese Ausnahmesituation erfordere ein Umdenken und gebe den Veranstaltern gleichzeitig die Gelegenheit, bestehende Formate zu prüfen und neue Konzepte zu entwickeln. GCB und EVVC haben daher gemeinsam entschieden, die MEXCON in Zukunft nicht weiterzuführen.

Nichtsdestotrotz möchten GCB und EVVC den so wichtigen Austausch für ihre Mitglieder ermöglichen und gleichzeitig ihren Verpflichtungen zu jährlichen Mitgliederversammlungen nachkommen. Diese werden daher zum geplanten Termin am 29. Juni 2020 in Berlin stattfinden. Dabei werden auch bereits vorsorglich hybride oder rein digitale Veranstaltungen geprüft. (red)