Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: 6 Prozent mehr Passagiere im ersten Halbjahr

Austrian Airlines hat im ersten Halbjahr 2019 mehr als 6,7 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Anstieg von 5,9%. Der positive Trend der letzten Monate setzte sich auch im Juni fort - wenn auch nicht mehr ganz so stark.

Foto: Austrian Airlines
Foto: Austrian Airlines

Der Kontinentalverkehr legte im ersten Halbjahr 2019 um 4,7% zu und leistete somit einen wesentlichen Beitrag zum generellen Passagierwachstum. Das Interkontinentalgeschäft entwickelte sich aber noch erfreulicher: Hier stiegen die Passagierzahlen um 13,2%. Das Angebot wurde um 5,2% erhöht. Die Auslastung kletterte um 2,3 Prozentpunkte auf 78,1%.

„Trotz harter Billig-Konkurrenz in Wien fliegen immer mehr Passagiere mit Austrian Airlines. Vor allem unsere Langstrecken nach Nordamerika werden seit der Umstellung auf tägliche Verbindungen gut angenommen“, bilanziert Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines.

Der positive Trend bei den Passagierzahlen gilt auch für den Juni 2019: Rund 1,5 Millionen Passagiere flogen im letzten Monat mit Austrian Airlines. Das entspricht einem Plus von 4,7% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Auslastung betrug 83,9% – ein Plus von 2,4 Prozentpunkten. Die Anzahl der Flüge erhöhte sich um 3,3% auf 13.102. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines erhält sechs zusätzliche Airbus A320
flug


ÖRV: Deutlich weniger Umsatz mit Flugtickets im Juni
flug


Duales Studium: Austrian Airlines sucht nach digitalen Piloten
flug