Skip to Content
Menü

Design mit Almen-Flair: Neuer Look für Motel One Salzburg-Süd

Nach dem Redesign im Motel One Wien-Westbahnhof im Vorjahr erhielt nun auch das Motel One Salzburg-Süd einen neuen Look: Das Hauses ist nun ganz vom Brauchtum des Salzburg Landes inspiriert und lädt nicht nur Gäste zum Übernachten, sondern auch Einheimische zu einem Besuch in der Bar ein.

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

|  Neues Design für das Motel One Salzburg-Süd (c) Motel One

Das 2011 eröffnete Hotel wurde von der One Lounge bis zu den Zimmern und Außenbereichen erneuert. Bereits im Eingangsbereich taucht der Gast in die Landschaft Salzburgs ein und wird von einem beeindruckenden Leuchtenhimmel aus 68 mundgeblasenen Bocci Pendelleuchten begrüßt. 

Im Zusammenspiel mit drei Himmelsschaukeln von Freifrau über einem Wolkenteppich von Jan Kath soll ein Gefühl von Leichtigkeit, Freiheit und Lebensfreude vermittelt werden. Zu bewundern ist auch ein schmiedeeisernes Motel One-Nasenschild als kleine Hommage an die Getreidegasse in Salzburg.

Üppig bestückt mit Pflanzen und Büchern stehen hier Natur und Tradition im Einklang. Bunte Moroso-Stühle, Stoffe im Blütendesign sowie Elemente traditioneller Bauernmalerei fügen sich stimmig in das Design ein.

Almen-Flair in der One Lounge

Die Bar- und Rezeptionstheke ist mit einem Mosaik aus verschiedensten Schnitzerei- und Drechslerarbeiten verkleidet und ähnelt aufwändig verzierten Bauernmöbeln. Hier wartet unter anderem eine Auswahl an mehr als 50 Gins - darunter auch regionale Sorten wie der Herzog Gin aus Saalfelden.

Auf der Rückwand der Bar sind die drei bekannten Bergketten des Salzburger Landes dargestellt: der Ochsenkopf, die Dreizinthörner und das Kitzsteinhorn. Die Work Area wird mit einer Altholzwand in Kombination mit einer Echtpflanzenwand zu einem gemütlichen Rückzugsort.

Fensterläden wie aus alten Bauernhäusern und eine vergraute Tischplatte aus Eichenholz, über der die Leuchten von Normann Copenhagen wie Kuhglocken wirken, verbreiten einen rustikalen Charme und das typische Flair einer durch Witterung gezeichneten Alm.

Großartige Bilder von Edward Groeger

„Wir schlagen mit dem neuen Design im Motel One Salzburg-Süd eine Brücke zwischen Brauchtum und Moderne und bringen das Salzburger Land mitten in die Stadt. Ein Highlight sind für uns die großartigen Bilder von Edward Groeger, die er im Auftrag von Salzburger Land Tourismus aufgenommen hat“, erklärt Ursula Schelle-Müller, Head of Marketing und Design bei Motel One.

Über vier Jahre lang bereiste Groeger zu jeder Jahreszeit das Salzburger Land. Es gelang ihm, in faszinierenden Bildern die Landschaft und die Menschen in ihrem Alltag abzulichten. Daraus entstand ein beeindruckender Bildband, der von Salzburger Land Tourismus herausgegeben wurde.

Liebevolle Details in den Zimmern

Das Zusammenspiel der Fotografien mit Lodenstoffen, Holz und vielen Pflanzen lässt die One Lounge urig und heimelig wirken. Auf der Terrasse kann der Gast in einer angenehmen Atmosphäre frische Luft schnappen - umgeben von Brunnen und vielen Pflanztrögen, die mit Bergkiefern und Almrausch bepflanzt sind.

Auch in den Zimmern finden sich die großformatigen Fotografien über den mit österreichischen Steiner Loden bezogenen, grün melierten Bettkopfteilen wieder. Bequeme Boxspringbetten, Bettwäsche aus 100 Prozent ägyptischer Baumwolle, ein Ledersessel und ein Schreibtisch runden die Zimmerausstattung ab. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Premiere in Warschau: Motel One eröffnet erstes Haus in Polen
hotel


IPP HOTELS eröffnen das neue arte Hotel Salzburg im „Perron“
hotel


Erstes Quartal 2019: Motel One steigert Auslastung und Umsatz
hotel