Skip to Content
Menü

Austrian Airlines mit starkem Passagierplus im Jänner

Das Jahr 2018 hat für Austrian Airlines gut begonnen: Mit 730.000 beförderten Passagieren konnte im Jänner eine deutliche Steigerung von 10,5% gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt werden.

Diesen Anstieg führt die Airline vor allem auf die Aufstockung des Europa-Programms zurück. Insgesamt wurde das Angebot in Sitzkilometern (ASK) um 0,5% auf knapp 1,7 Milliarden erhöht. Die verkauften Sitzkilometer (RPK) stiegen hingegen um 1,0% auf rund 1,2 Milliarden. Somit lag auch die Auslastung der Flüge im Durchschnitt bei 69,8%, was einer Steigerung von 0,4 Prozentpunkten gegenüber dem Jänner 2017 entspricht.

Die Anzahl der Flüge wurde im Jänner 2018 um 5,0% auf mehr als 10.000 erhöht. „Wir sehen optimistisch ins neue Jahr, haben unsere Kapazitäten deutlich aufgestockt und unsere Verbindungen von Wien nach Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Paris und Mailand verstärkt“, erklärt Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Duales Studium: Austrian Airlines sucht nach digitalen Piloten
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: 6 Prozent mehr Passagiere im ersten Halbjahr
flug


Foto: Eurowings

Kurswechsel: Eurowings konzentriert sich künftig auf Europa
flug