Skip to Content
Menü

Premier Inn eröffnet das erste Hotel in Deutschland

Die britische Hotelkette Premier Inn hat mit ihrer Expansion nach Deutschland begonnen. Den Auftakt bildete die offizielle Eröffnung des ersten deutschen Hotels im Frankfurter Europaviertel.

Das Ziel ist, auch in Deutschland jedem Gast Premium-Qualität zu Economy-Preisen zu bieten. Im größten Finanzzentrum in Kontinentaleuropa möchte die Hotelkette primär Geschäftsreisende, aber auch Freizeitreisende für ihr Angebot begeistern. „Mit Frankfurt haben wir den perfekten Standort für unseren ersten Auftritt in Deutschland gefunden“, betont Geschäftsführer Eric Hübbers. „Das Hotel Frankfurt Messe ist zudem ideal gelegen – in unmittelbarer Nähe zu Hauptbahnhof, Messe und Bankenviertel“.

Die Innenarchitektur-Experten des mehrfach preisgekrönten Hamburger Büros JOI-Design wurden bei der Gestaltung des Hotels vom britischen Premier Inn-Designpartner JSJ Design unterstützt. Das Resultat ist eine einladende Atmosphäre, die englische Tradition mit einem kreativen, detailverliebten Interior und origineller Leichtigkeit verbindet.

Geld zurück" bei schlechtem Schlaf

Die insgesamt 201 Zimmer wurden von der Qualitätsmarke Hypnos – unter anderem Hoflieferant des britischen Königshauses – mit erstklassigen Federkernbetten ausgestattet. Zusätzlich sorgen schallisolierte Zimmer mit Verdunklungsvorhängen für ideale Schlafbedingungen. Sollte ein Gast trotzdem keine erholsame Nacht haben, greift die „Gute-Nacht-Garantie“ und er erhält sein Geld zurück.

Die ebenfalls zum Whitbread-Konzern gehörende Marke Costa Coffee wird mit einem eigenen Geschäft Teil des Angebots des Hotels werden. In der Hotellobby erhalten die Kunden hochwertigen Kaffee in Barista-Qualität. Zusätzlich werden kalte Getränke, Snacks und frische Backwaren während des Tages angeboten.

Acht deutsche Hotels bis zum Jahr 2020

Bis 2020 will der Hospitality-Konzern Whitbread als Muttergesellschaft der Premier Inn GmbH sechs bis acht Hotels in Deutschland eröffnen. Weitere sechs sollen bis dahin in Planung sein. Ein zweiter Standort in München, der Ende 2018 starten soll, ist bereits bestätigt. Im weiteren Fokus stehen unter anderem die Top-Destinationen Berlin, Hamburg, Köln und Düsseldorf.

„Die Nachfrage nach innerstädtischen Übernachtungsmöglichkeiten, insbesondere bei Geschäftsreisenden, steigt weiter an. Deutschland hat hier noch viel Potenzial“, erklärt Mark Anderson, Managing Director Property, Commercial & Germany: „Wir möchten das Profil und die Marke entsprechend ausbauen und diese Nachfrage langfristig bedienen“.

Mehr als 700 Hotels in Großbritannien

Premier Inn wurde 1987 gegründet und ist in Großbritannien mit mehr als 700 Hotels und gut 60.000 Zimmern Marktführer. Hier eröffnet im Durchschnitt alle zehn Tage ein neues Premier Inn Hotel. Bis 2020 beabsichtigt das Unternehmen, in Großbritannien auf 85.000 Zimmer zu wachsen. Die Whitbread PLC wurde 1742 gegründet und gehört zu den ältesten und renommiertesten Unternehmen des Landes mit mehr als 45.000 Mitarbeitern in rund 2.000 Betrieben in Großbritannien und Irland. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wolfgang´s: Budgetgruppe a&o mit zweitem Hotel in Salzburg
hotel


Neues B&B Hotel eröffnet nahe des Hauptbahnhofs in Wien
hotel


Test in Frankfurt: a&o macht erste Häuser über GDS buchbar
hotel