Skip to Content
Menü

The Ascott Limited: Sieben neue Häuser in Südostasien

The Ascott Limited stärkt die Position als größter Betreiber von Serviced Residences in Südostasien: Mit der Unterzeichnung von sieben neuen Managementverträgen erweitert das Unternehmen sein Portfolio um mehr als 1.500 Wohneinheiten.

Ausgebaut wird die Präsenz in den Städten Bangkok (Thailand), Hanoi (Vietnam) und Petaling Jaya (Malaysia). Gleichzeitig erfolgt ein erster Vorstoß in Badnung (Indonesien), Penang und Shah Alam (Malaysia) und Nha Trang (Vietnam), wo ein stark wachsender Bedarf an Serviced Appartments herrscht. Zudem eröffnet das Unternehmen mit dem Somerset Medini Nusajaya die zweite Serviced Residence in Iskandar (Malaysia).

„Südostasien ist der am schnellsten wachsende Markt für Ascott und weltweit der bedeutendste neben China. Wir freuen uns sehr, dass wir unser Angebot in dieser Region auf mehr als 15.000 Apartments in über 80 Residenzen in neun Ländern ausbauen konnten. Aktuell sind 40 Prozent unserer Wohneinheiten, die weltweit akquiriert und entwickelt werden, in Südostasien angesiedelt“, sagt CEO Lee Chee Koon.

Starke Nachfrage in ganz Südostasien

Aufgrund der rasanten Urbanisierung, einer großen jungen Bevölkerungsgruppe und des steigenden Binnenkonsums sieht Ascott auch weiterhin starke Wachstumschancen in den südostasiatischen Märkten, so Lee Chee Koon: „Die kürzlich gegründete ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft, die den Binnenmarkt stärken will, sowie niedrige Handelsschranken werden weitere ausländische Investitionen ermöglichen. Dadurch wird die Nachfrage nach hochwertigen Unterkünften gesteigert“.

Das neue Somerset Ekamai Bangkok (Thailand) und das Citadines Bayfron Nha Trang (Vietnam) werden voraussichtlich Ende 2016 eröffnet, das Somerset West Point Hanoi (Vietnam) ist für 2017 geplant. Das Citadines Kings Bandung (Indonesien) sowie das Citadines Ara Damansara Petaling Jaya, das Citadines Batu Maung Penang und das Citadines Montfort Shah Alam in Malaysia werden im Jahr 2019 ihre Pforten öffnen.

80.000 Wohneinheiten bis 2020 als Ziel

The Ascott Limited mit Sitz in Singapur ist der weltweit größte Betreiber von „Serviced Residences“ und mit mehr als 26.000 Wohneinheiten in Asien, Europa und den Emiraten. Aktuell bietet das Unternehmen ein bemerkenswertes Portfolio von 280 Häusern in 99 Städten und 27 Ländern.

Bis spätestens 2020 will Ascott weltweit 80.000 Wohneinheiten erreichen, die sich auf die drei Marken Somerset, Citadines Apart’hotel und Ascott the Residence verteilen. In Europa betreibt die Gruppe 42 Citadines Apart’hotels in sechs Ländern: Belgien (Brüssel), Frankreich (Paris und andere Städte), Georgien (Tiflis), Deutschland (Berlin, München, Frankfurt und Hamburg), Spanien (Barcelona) und Großbritannien (London). (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Living Hotels

„Green Globe“ für das Living Hotel an der Oper in Wien
hotel


Foto: TFE Hotels

Serviced Apartments: Bis zu 54 Prozent günstiger als Hotels
hotel


Vera Skala - Foto: Austria Real

Serviced Apartments: Steigende Nachfrage und hohe Renditen
hotel