Skip to Content
Menü

Austrian: Mehr Passagiere, aber geringere Auslastung

Austrian Airlines hat im Jänner dieses Jahres insgesamt 617.000 Passagiere befördert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet das ein Plus von 1,6%. Die verkauften Sitzkilometer legten sogar um 4,7% auf 1,14 Millionen zu.

Damit hat die österreichische Fluggesellschaft neben Eurowings das größte Wachstum in der Lufthansa Gruppe erzielt. Die Anzahl der Flüge stieg um 1,7% auf 9.052, wie das Unternehmen mitteilt.

Die gesamte Lufthansa-Gruppe hat im vergangenen Monat rund 7 Millionen Passagiere befördert, was einem Plus von 2% im Vergleich zum Jänner 2015 entspricht. Die Lufthansa selbst steigerte die Passagierzahl dabei um 1,4% auf 4,18 Millionen, während bei SWISS ein Rückgang um 0,9% auf 1,19 Millionen festzustellen war.

Eurowings konnte hingegen ein Plus von 9,1% auf rund 1 Million Passagiere verbuchen. Laut Unternehmensangaben schlug sich die Aufnahme der Langstreckenflüge in den verkauften Sitzkilometern (+48,8%) und in der Auslastung nieder. Letztere stieg um 6,7 Prozentpunkte auf 72,1%. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: 336 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Deutliches Passagierplus im ersten Quartal
flug


Foto: Lufthansa

Deutschland: Gewerkschaft droht Lufthansa mit Streik
flug