» ticketsteuer

Die tma-online tag cloud (Schlagwortwolke) erleichtert Ihnen die Artikelsuche nach bestimmten Stichworten auf tma-online. Je größer die Stichworte aufscheinen, desto mehr Artikel gibt es zu dem Thema.

Artikel mit dem Tag:
ticketsteuer


7 Februar 2019, 16:18
Neuer Passagierrekord: Österreichs Luftfahrt im Aufwind

Das Wachstum gegenüber dem Vorjahr betrug damit stolze 9,6%. Auch die Zahl der Flugbewegungen …nahm 2018 deutlich zu: 296.867 Starts und Landungen bedeuten ein Plus von immerhin 5,6%. Das …Frachtaufkommen entwickelte sich mit 224.719 Tonnen (+3,3%) ebenfalls positiv. Um auch für die …Zukunft wichtige Wachstumsimpulse zu setzen, fordert die Arbeitsgemeinschaft der …österreichischen Verkehrsflughäfen (AÖV) einmal mehr die vollständige …Abschaffung der Flugticketabgabe. „Österreichs Airports spielen eine wichtige Rolle als …Wirtschafts- und Jobmotor für ihre jeweilige Region“, betont AÖV-Präsident Mag. …Julian Jäger. (red) …


25 Oktober 2017, 09:37
A4E: Streichung der Ticketsteuer wäre ein Gewinn für alle

Würde die Steuer in Deutschland bereits Anfang 2018 abgeschafft werden, so käme es zu …einem kumulativen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von  67 Mrd. EUR in den …nächsten dreizehn Jahren – von einem Zuwachs um 3,7 Mrd. EUR im Jahr 2018 auf bis zu 6,9 …Mrd. EUR im Jahr 2030. Insgesamt würden über den gleichen Zeitraum bis zu 26.000 neue …Arbeitsplätze geschaffen - so die Ergebnisse der Studie am Beispiel Standort Deutschland. Auch …der Tourismus würde profitieren. Bis zum Jahr 2020 könnte die Abschaffung der …Ticketsteuer rund 24,6 Mio. zusätzliche Passagiere generieren – etwa die Hälfte …davon Touristen, so Thomas Reynaert, Geschäftsführer von A4E. Die Studie kommt …außerdem zu dem Ergebnis, dass die Einnahmen der Tourismusbranche in Deutschland bis zum Jahr …2020 um rund 1,58 Mrd. EUR ansteigen könnten. 79% des erwarteten Passagierzuwachses würden


29 Mai 2017, 11:42
Austrian Airlines: 10% des Umsatzes durch Zusatzverkäufe

Das sei nicht zu unterschätzen, aber noch durchaus ausbaubar, betont Lachinger im Gespräch …mit dem Airline-Portal. Vor allem Sitzplatzreservierungen und Upgrades würden stark …nachgefragt. Lachinger zeigt sich dabei durchaus überrascht, dass auf der Langstrecke die …Reihen mit Notausgängen stark nachgefragt würden. Essen extra zu verkaufen, sei derzeit …für die AUA kein Thema, aber Lachinger schließt in dem Interview nicht aus, dass das …„irgendwann einmal“ ein Thema sein könnte. Wobei die AUA derzeit die …Bordverpflegung neu ausschreibt - es könnte also auch ein anderer Caterer als Do&Co zum …Zuge kommen. Gute Prognose für das zweite Quartal Gerüchte über eine Einstellung der …Flüge nach Miami oder Hongkong seien falsch, so Lachinger gegenüber Austrian Aviation Net. …Wohin mit der geplanten zusätzlichen Boeing 777 geflogen wird, sei noch nicht entschieden.


3 April 2017, 11:58
Ticketsteuer: Deutscher Verkehrsminister ist für Abschaffung

Die Luftverkehrssteuer - auch „Ticketsteuer" genannt - wird seit dem 1. Jänner 2011 …bei jedem Abflug von einem deutschen Flughafen erhoben. Abhängig von der Entfernung des …Reiseziels, gilt eine von drei Stufen. Der Fiskus verdient an der Steuer rund 1 Mrd. EUR pro Jahr. …„Fliegernationen sind Wohlstandsnationen", betonte der Pkw-Maut-Erfinder Dobrindt nun bei …einem Kongress von Luftverkehrswirtschaft und Industrie. Dieses Grundprinzip dürfe die Politik …nicht vergessen. Forderungen nach einem bundesweiten Nachtflugverbot erteilte der CSU-Politiker eine …Absage. Mobilität sei die Grundlage dafür, dass Deutschland gut wirtschaften könne. …Ob Österreich dem Vorbild Deutschlands folgen würde, ist derzeit noch offen. Immerhin hat …der Nationalrat mittlerweile die Halbierung der Ticketsteuer ab 2018 beschlossen, während …Umweltschützer nach wie vor eine Erhöhung fordern. Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner


31 Januar 2017, 13:19
Wien Tourismus begrüßt Halbierung der „Ticketsteuer“ ab 2018

Demnach soll die „Ticketsteuer“ mit 1. Jänner 2018 um die Hälfte gesenkt …werden, um „den veränderten Rahmenbedingungen im innereuropäischen Wettbewerb zu …entsprechen, die Standortattraktivität zu erhöhen sowie die Schaffung neuer …Arbeitsplätze zu forcieren“, heißt es im Arbeitsübereinkommen. Damit sichere …die Bundesregierung „die internationale Drehkreuzfunktion des Flughafens Wien langfristig …ab“ – und nicht zuletzt soll die Reduktion der Flugabgabe auch den Konsumenten zu Gute …kommen, ist weiters zu lesen. Der entsprechende Beschluss im Ministerrat ist für April 2017 …vorgesehen. Derzeit werden pro Flug und Passagier auf der Kurzstrecke 7 Euro, auf der Mittelstrecke …15 Euro und auf der Langstrecke 35 Euro fällig. Das Gesamtaufkommen aus der Ticketsteuer wird …aktuell mit rund 100 Millionen Euro beziffert. 1.700 neue Jobs wären möglich Wiens


18 März 2015, 10:34
Ticketsteuer nicht vom Tisch

Die Ticketsteuer ist (vorerst) geblieben, und mit der Erhöhung der Mehrwertsteuer auf …Übernachtungen in Hotels und Pensionen wurde eine weitere Belastung geschaffen. Die neue Reform …sieht vor, den ermäßigten Steuersatz von 10 auf 13% zu erhöhen. Airlines sind …Arbeitsplatzmotor Die Luftfahrt ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor und spielt eine bedeutende Rolle …als Verbindungsglied zwischen Produktion- und Absatzmärkten für Tourismus, Industrie sowie …Handel und ist damit für Wirtschaftswachstum und Mobilität unmittelbar notwendig. Die …österreichische Luftverkehrswirtschaft sichert mehr als 78.000 Arbeitsplätze und …trägt rund 1,8% zum BIP Österreichs bei. Studien renommierter Institute belegen die …negativen Auswirkungen der Flugabgabe: Gemäß der Studie von Steer Davies Gleave …„The Austrian Aviation Sector in the Context of the Business Location Austria“, die 2013


16 Januar 2015, 07:35
ÖHV fordert die Streichung der Flugabgabe

Laut Oxford Economics brächte das 1,1 Mio. zusätzliche Passagiere, einen BIP-Beitrag von …229 Mio. EUR und zusätzliche 6,5 Mio. EUR an Steuereinnahmen. Außerdem entstünden …3.360 neue Arbeitsplätze. Eine Arbeitsgruppe im Bundesministerium für Verkehr, Innovation …und Technologie fordert in der „Road Map Luftfahrt 2020“ die Abschaffung der …Luftverkehrsabgabe als erste Maßnahme zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Die …Ticketpreise würden um 4,2% sinken. Wie die Statistik Austria gestern bekanntgab, ist die Zahl …der Hotelbetten in Österreich im vergangenen Jahr um 0,3% gestiegen. Der größte Teil …der neuen Betten entstand dabei in Wien. „Hier ist der Zuwachs mit 3,4% mehr als …zehnmal so stark - und hier trifft uns auch die Flugabgabe am härtesten. 46% der …Wien-Gäste kommen per Flugzeug. Nicht nur das immer wichtigere Segment der Budget-Gäste


27 November 2013, 12:12
ÖRV für rasche Abschaffung der Luftverkehrssteuer

Der Österreichische Reiseverband unterstützt daher vollinhaltlich die Forderung der …Luftverkehrswirtschaft nach Abschaffung der Luftverkehrsabgabe. Schon heute entginge dem …österreichischen Staat durch den Entfall zusätzlicher indirekter Steuereinnahmen eine …Summe von 6,5 Mio EUR pro Jahr. Steuer bleibt in Deutschland doch bestehen In Deutschland hingegen …wird die umstrittene Steuer auf Flugtickets nun doch nicht abgeschafft. Im Koalitionsvertrag von …Union und SPD taucht die Passage nicht mehr auf, wonach die Steuer in dieser Legislaturperiode …kassiert werden sollte. Die Bundesregierung hatte mit der Luftverkehrssteuer im ersten Jahr knapp 1 …Mrd. EUR eingenommen. Auf eine eigentlich ab 2013 geplante Anhebung wurde jedoch verzichtet. Die …Luftfahrtbranche und die Gewerkschaften in Deutschland wehren sich massiv gegen die Ticketabgabe. …Airlines und deutsche Flughäfen sehen den Luftfahrtstandort Deutschland bedroht. Fluggäste


22 November 2013, 15:01
Wegfall deutscher Ticketsteuer würde Österreich schaden

„Wenn die Ticketsteuer in Deutschland abgeschafft wird, bringt das den Standort in …Österreich gehörig unter Druck. Eine Abwanderung von hunderttausenden Passagieren …wäre die Folge“, warnt Jaan Albrecht, CEO von Austrian Airlines. „Klüger …wäre es, wenn die österreichische Bundesregierung das Heft selbst in die Hand nehmen …würde.“ Unter dem Motto „Mut für eine österreichische Entscheidung“ …hatte die heimische Luftverkehrswirtschaft bereits vor Wochen unisono die Abschaffung der …Luftverkehrsabgabe gefordert. Auch die Studie des Instituts Oxford Economics belegt, dass unserer …Luftverkehrswirtschaft dadurch etwa 1,1 Mio. Passagiere pro Jahr entgehen. Dies entspricht einem …BIP-Beitrag von 229 Mio. EUR und zusätzlichen indirekten Steuereinnahmen von 6,5 Mio. EUR, die …derzeit verloren gehen. Die Abschaffung der Ticketsteuer in Deutschland würde bei


18 Oktober 2013, 15:57
Österreichische Luftverkehrswirtschaft zeigt Standortnachteile auf

Vom Finanzministerium fordert man die Abschaffung der Flugabgabe, besser bekannt als Ticketsteuer. …Österreich ist eines der wenigen Länder in Europa, in denen es diese Abgabe gibt. …Naher/Mittler Osten und Türkei profitieren Laut Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien …AG und Präsident der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Verkehrsflughäfen …(AÖV), belegten Studien diverser renommierter Institute, dass der heimischen …Luftverkehrswirtschaft dadurch etwa 1,1 Mio. Passagiere pro Jahr entgingen. Der Mitbewerb in …der Türkei und im Nahen und Mittleren Osten unterliegt derzeit keinen vergleichbaren …Beschränkungen, was sich auch in deren weltweitem Verkehrswachstum niederschlägt. Vor …allem die Bundesländerflughäfen leiden unter dem Wettbewerbsnachteil, so etwa Gerhard …Kunesch, Geschäftsführer des Flughafen Linz. Christian Lesjak, Managing Director NIKI,


25 Juni 2013, 12:33
AUA: Österreicher für die Abschaffung der Ticketsteuer

33% der Österreicher haben keine klare Meinung dazu und lediglich 9% sind für die …Beibehaltung der Flugabgabe. Die Ticketsteuer wurde 2011 eingeführt. „Die Ticketsteuer …schadet dem Standort Österreich und kostet mehr als sie bringt. Als größte Airline …des Landes fordern wir einmal mehr, nun gestärkt durch die Bevölkerung, ihre …Abschaffung“, sagt Jaan Albrecht, CEO von Austrian Airlines. Abschaffung würde mehr …bringen Britische Ökonomen von Oxford Economics haben erst Anfang des Jahres in einer Studie …bestätigt, dass eine Abschaffung der Ticketsteuer den heimischen Flughäfen 1,1 Mio. …zusätzliche Passagiere pro Jahr bringen würde. Die Effekte daraus würde den Wegfall …der Steuereinnahmen mehr als kompensieren: Oxford Economics geht sogar davon aus, dass die …Abschaffung der Flugabgabe Mehreinnahmen in der Höhe von 6,5 Mio EUR bedeuten würden. 2012


7 Januar 2013, 08:00
Luftfahrt-Boom geht an Europas Airlines vorbei

In Europa und Nordamerika seien die Flugmärkte weitgehend gesättigt, "dort ist …Konsolidierung angesagt", sagte der Chef der IATA, Tony Tyler, dem Nachrichtenmagazin Focus. Die …aufstrebenden Mittelschichten in asiatischen und pazifischen Ländern könnten …europäische und amerikanische Gesellschaften kaum als Fluggäste gewinnen, da sie …"geografische Nachteile" hätten und ihnen auch das Geld für die Expansion in neue Regionen …fehle. Europa erkenne nicht, "welche Bedeutung ein gut funktionierender Flug-Markt für den …ganzen Kontinent wirklich hat", beklagte Tyler. "Stattdessen müssen wir uns mit zu viel …Bürokratie, zusätzlichen Ticket-Steuern wie in Deutschland und Grossbritannien oder …Emissionsrechten befassen." Deshalb sei es nicht verwunderlich, "dass das Wachstum am Himmel dann …woanders stattfindet". Er habe auch an Bundeskanzlerin Angela Merkel geschrieben mit der Bitte, die


27 September 2012, 00:58
Bures für CO²-Abgabe, aber gegen Ticketsteuer

Um auf diesen Wert zu kommen hat die IATA in einer am Montagabend in Kooperation mit dem …WirtschaftsBlatt in Wien vorgestellten Studie nicht nur 3,6 Mrd. EUR an "direkten, indirekten und …induzierten" sondern auch noch 0,9 Mrd. EUR an "katalytischen" Effekten zusammengerechnet. Die …durchschnittliche Arbeitsproduktivität pro Beschäftigten liege mit 87.900 EUR um 45% …höher als im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt. Größtes Problem für die …Luftfahrt sind die Abgaben - CO2-Abgabe und Ticketsteuer - erinnerte AUA-Chef Jaan Albrecht …anlässlich der Präsentation der Ergebnisse in einer Podiumsdiskussion mit …Verkehrsministerin Doris Bures, Flughafen-Vorstand Julian Jäger und Austrocontrol-Chef Heinz …Sommerbauer. Vor allem der Alleingang Europas tue der Luftfahrtbranche weh - noch schlimmer …könnte es kommen, wenn China nun als Reaktion Bestellungen von Airbussen storniert.


23 Juni 2012, 10:04
Ticketsteuer wird wie angekündigt gesenkt

Dies geht aus dem Entwurf für das Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012) …hervor, der Donnerstag Nachmittag in Begutachtung ging - mit Einverständnis der SPÖ, wie …es dazu aus dem Finanzministerium dazu hieß. Die Begutachtungsphase dauert bis 14. August, die …Änderungen der Ticketsteuer sollen ab 1. Jänner 2013 gelten. Für Kurzstrecken-Tickets …hebt der Fiskus derzeit eine Abgabe von 8 EUR ein, diese soll auf sieben Euro sinken. Der Tarif …für die Mittelstrecke soll um 5 EUR auf künftig 15 EUR gesenkt werden, „um die …Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Österreich in der Luftfahrt zu …unterstützen“, lautet die Erklärung. Für Langstreckenflüge werden nach wie …vor 35 EUR zu entrichten sein. Der Einnahmenentgang durch die Abgabensenkung wird mit 9 Mio. EUR …für das Jahr 2013 und 10 Mio. EUR ab dem Jahr 2014 angesetzt. Ursprünglich hatten die


25 Mai 2012, 18:42
Korrektur bei deutscher Ticketsteuer nicht ausgeschlossen

Ramsauer wolle wissen, wie viel von den erhofften Steuereinnahmen von einer Milliarde Euro pro Jahr …übrig bleibe. Deutsche Fluggesellschaften und Flughäfen fordern die Abschaffung der …Steuer, die Anfang 2011 zur Etatsanierung eingeführt wurde. Lufthansa-Chef Christoph Franz …sagte, die Branche stehe in einem globalen Wettbewerb, daher dürfe es keine Benachteiligungen …durch nationale oder europäische Regelungen geben. "Eine Industrie, bei der die wesentlichen …Player nicht mehr in der Lage sind, positive Ergebnisse zu erzielen, ist krank", sagte er mit Blick …auf starke Belastungen durch die Steuer bei den großen deutschen Airlines. Die …entfernungsabhängigen Steuersätze waren zu Jahresbeginn leicht gesenkt worden. Im Inland …und auf Kurzstrecken sind nun 7,50 Euro statt 8 Euro fällig, für Mittelstreckenziele 23,43 …Euro und für Fernziele 42,18 Euro. Der Chef des Bundesverbandes der Deutschen


20 März 2012, 11:22
Finanziministerium: Flugsteuer bleibt

Das machte ein Ministeriumssprecher gestern, Montag, deutlich. Geprüft würde lediglich, ob …man auf der Kurzstrecke von bisher 8 auf 7 EUR gehen könnte, zumal Deutschland seine …Luftverkehrsteuer heuer leicht gesenkt habe. „Das war der Wunsch der AUA. Es ist nichts …zugesagt“, heißt es aus dem Finanzministerium. AUA-Chef Jaan Albrecht wiederum hatte …zuletzt mehrfach von mündlichen Unterstützungszusagen der Regierungsspitze in Wien auf …eine Steuersenkung gesprochen. Lufthansa-Vorstandschef Christoph Franz hatte in seiner …Bilanzpressekonferenz am vergangenen Donnerstag die Abschaffung der österreichischen Flugsteuer …gefordert. Denn diese Steuer sei, so Franz, in Österreich erst nach dem Kauf der AUA …eingeführt worden. Eine Abschaffung hält Ministeriumssprecher Harald Waiglein für …ausgeschlossen: „Wir haben ein Budget zu konsolidieren.“ Und auch die Prüfung, ob


20 Dezember 2011, 17:30
Ticketsteuer sinkt in Deutschland

Die entfernungsabhängigen Sätze werden nach aktuellem Stand voraussichtlich um jeweils …6,27% reduziert, wie die Nachrichtenagentur dpa gestern, Montag, aus Regierungskreisen erfuhr. Ab 1. …Jänner 2012 sollen im deutschen Inland und für Kurzstrecken statt bisher 8 EUR demnach …7,50 EUR fällig werden. Zu Mittelstreckenzielen wie Ägypten soll der Aufschlag von 25 EUR …auf 23,43 EUR sinken, für entferntere Ziele von 45 EUR auf 42,18 EUR. In Österreich kommt …die Ticketsteuer derzeit auf 8 EUR auf der Kurz-, 20 EUR auf der Mittel- und 35 EUR auf der …Langstrecke. (AG/red) …


13 Oktober 2011, 11:52
VDR: Luftverkehrsabgabe abschaffen

Der VDR rückt von seiner Forderung, die Luftverkehrssteuer mit Beginn des Emissionshandels 2012 …abzuschaffen, nicht ab. Mit der Einführung des Handels kämen auf Flugpassagiere erhebliche …Mehrkosten zu. Bis zu 12 EUR pro Strecke könnten Tickets teurer werden, weil die Airlines den …Wert der Emissionszertifikate wohl auf die Passagiere umlegen werden, so der Verband. „Das …Bundesfinanzministerium zeigt zwar ‚Good Will’, wenn es ankündigt, dass die …Luftverkehrsabgabe ab 2012 sinken soll. Von Kompensation kann bei einer so geringfügigen …Reduzierung jedoch keine Rede sein. Fluggesellschaften werden ihre Mehrausgaben durch den Erlass von …rund 5% nicht kompensieren können und deshalb weiterhin die Kosten auf ihre Kunden …abwälzen“, sagt VDR-Präsident Dirk Gerdom. (red) …


11 Oktober 2011, 16:56
Deutschland: Luftverkehrsabgabe sinkt

Das solle die Mehrausgaben kompensieren, die die Fluggesellschaften ab dem kommenden Jahr durch den …Handel mit Emissionsrechten aufbringen müssen, sagte eine Sprecherin des …Bundesfinanzministeriums gestern, Montag, in Berlin. Derzeit beläuft sich die …Luftverkehrssteuer für Reisende, die von einem deutschen Flughafen aus abheben, auf 8 EUR …für einen innerdeutschen oder innereuropäischen Flug, 25 EUR für die Mittel- und 45 …EUR für die Langstrecke. In Österreich wird die Ticketsteuer seit 1. April eingehoben - 8 …EUR auf der Kurz-, 20 EUR auf der Mittel- und 35 EUR auf der Langstrecke. Ein Referentenentwurf des …deutschen Finanzministeriums sieht laut der Sprecherin nun für Deutschland vor, dass die Abgabe …in allen Stufen um jeweils 5,52% sinken soll. Dann würden für Flüge innerhalb …Deutschlands und Europas noch 7,56 EUR fällig, für Mittelstrecken-Flüge 23,62 EUR und


13 September 2011, 11:08
Germanwings hebt Ticketpreise

Konkret sagte das Germanwings-Chef Thomas Winkelmann in einem Interview mit der Nachrichtenagentur …dpa in Köln. "Der günstigste Flugpreis wird 29,90 EUR sein, dann geht es ganz schnell bei …39 EUR weiter für One-Way. Bisher war 19 EUR der günstigste." Generell sei die "Zeit der …Schreihalspreise" bei den Flugunternehmen vorbei. "Wir werden im nächsten Jahr steigende Preise …sehen, wenn die Rahmenbedingungen so bleiben, also primär der Treibstoffpreis auf dem jetzigen …Niveau bleibt", sagte Winkelmann. "Alle Fluggesellschaften in Europa denken im Augenblick …darüber nach, wie man Kapazitäten auf Kurzstrecken eher reduziert als ausbaut", sagte der …Geschäftsführer der Lufthansa-Tochter. "Hintergrund ist, dass die gestiegenen …Kerosinpreise und die Luftverkehrssteuer in Deutschland zu einem Nachfragerückgang geführt …haben und im kommenden Winter weiter dazu führen werden." Bei Germanwings seien die Flugtickets


19 Mai 2011, 10:57
Air Berlin setzt auf Langstrecke

"Wir werden zusätzlich einen Langstreckenflieger einsetzen, der von Düsseldorf in die USA …fliegt", sagte Vorstandschef Joachim Hunold gestern, Mittwoch. Von den beiden wichtigsten …Air-Berlin-Flughäfen Berlin und Düsseldorf sollen künftig noch mehr …Interkontinentalflüge starten. Im ersten Quartal war die Zahl der Passagiere in diesem Segment …um 15% auf 370.000 gestiegen. Zum Vergleich: Insgesamt verzeichnete die Airline  ein …Fluggästeplus von 2% auf 6,7 Mio. Die politischen Umwälzungen in Ägypten und Tunesien …hatten Deutschlands zweitgrößte Fluglinie zum Jahresstart tief in die roten Zahlen …gedrückt. Der Fehlbetrag weitete sich im ersten Quartal auf 121 Mio. EUR von 94 Mio. EUR im …Vorjahreszeitraum aus. "Wir hatten ein starkes Ägypten-Geschäft und sind deshalb …überproportional von der Krise betroffen gewesen", sagte Hunold. Von den einst 85 Flügen


25 Oktober 2010, 15:41
AUA: „Republik baut uns Hürden auf Sanierungspfad“

Gemessen am Marktanteil am Airport Wien und in den Bundesländern käme auf die AUA …("Austrian") voraussichtlich die Hälfte des Steueraufkommens zu. "Das ist eine zusätzliche …Hürde, die uns die Republik auf unserem Sanierungspfad aufbaut", sagte AUA-Vorstand Peter …Malanik am Montag zur APA. Die AUA fürchtet, dass Umsätze verlorengehen, weil Passagiere …abwandern. Etwa auf Flüge ab dem nahen Bratislava oder im Transferverkehr über andere …Knoten. Bratislava liege von Wien weniger weit entfernt als so mancher Airport zu seiner Hauptstadt. …"In Bratislava knallen die Sektkorken", vermutet Malanik. "Auch am Flughafen Zürich kann man …sich jetzt wieder zurück lehnen." In einem Gespräch im Finanzministerium will Malanik …diese Woche Details zu dem völlig überraschenden Flugabgabe-Plan berichtet bekommen. "Man …soll uns sagen, wie diese Steuer denn eingeführt werden soll." Malanik will auf Ungereimtheiten


25 Oktober 2010, 15:37
Fliegen wird auch in Österreich teurer

Auf Europa-Flügen fallen demnach 8 EUR an, auf längeren Flügen bis zu 40 EUR. Die …wegen ihrer Marktanteile im Land am meisten betroffenen Fluggesellschaften - AUA und Flyniki - …übten bereits am Samstag heftige Kritik an dem Schritt. Sie sehen sich im Wettbewerb …benachteiligt. Man könne diese Abgabe nicht "schlucken", die Flüge werden also teurer. Auf …Deutschland-Flügen sind die österreichischen Airlines seit ein paar Wochen ohnedies …bereits verpflichtet, bei Buchungen für Flüge mit Reisedatum ab 1. Jänner die Steuer …aufzuschlagen. In Deutschland werden Flugtickets ab 1. Jänner 2011 auf Kurzstreckenflügen …ebenfalls mit 8 EUR, auf Mittelstrecken mit 25 und auf Langstreckenflügen mit 45 EUR besteuert. …Nach der heutigen Budgeteinigung auf höhere Steuern soll die Flugticketabgabe in …Österreich im kommenden Jahr 60 Mio. EUR bringen, in den Folgejahren jeweils 90 Mio. (APA/red)


Advertising



Aktuelle Ausgabe 01/19

Aktuelle Ausgabe


Follow Us on Twitter